Turnier in Katar Michael Ballack, Javi Martínez und Lars Stindl sollen WM-Spiele analysieren

Als einziger Anbieter in Deutschland überträgt die Telekom alle Spiele der WM 2022. Neben ehemaligen und aktuellen Profis gehört auch ein Bundesliga-Schiedsrichter zum Expertenteam.
Michael Ballack berichtet gemeinsam mit Javi Martínez und Lars Stindl über die Fußball-WM

Michael Ballack berichtet gemeinsam mit Javi Martínez und Lars Stindl über die Fußball-WM

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Die Deutsche Telekom hat für ihre Live-Berichterstattung von der Fußball-WM 2022 in Katar ein namhaftes Expertenteam vorgestellt. Neben dem früheren Vize-Weltmeister Michael Ballack und Olympiasiegerin Tabea Kemme gehören auch Herthas Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic sowie der zweimalige Champions-League-Sieger Javi Martínez und Lars Stindl von Borussia Mönchengladbach zum Team.

Als Südamerika-Experte wurde der frühere Bayern-Profi Martín Demichelis verpflichtet, der derzeit Trainer der Reservemannschaft ist. Schiedsrichterexperte ist Bundesliga-Referee Patrick Ittrich, wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin vorstellte.

Taktikanalysen präsentiert Moderator Jan Henkel gemeinsam mit dem früheren Bundesligatrainer Manuel Baum, der 2020 erfolglos Schalke 04 trainiert hatte. Seitdem wartet der ehemalige Augsburg- und DFB-Nachwuchstrainer auf sein nächstes Engagement. Außerdem ist Tobias Schweinsteiger im Taktik-Team. Der Bruder von Bastian Schweinsteiger trainiert aktuell den Drittligisten VfL Osnabrück.

Die Telekom wird über Magenta TV alle 64 Spiele übertragen, davon 16 Partien exklusiv. »Unser Anspruch ist es, die Live-Spiele durch Analysen, Taktik-Feeds, Schalten und Social-Media-Einbindungen aufzuwerten und den Fans so eine abwechslungsreiche Fußball-Weltmeisterschaft zu bieten«, sagte Arnim Butzen, TV-Chef der Telekom.

Auf insgesamt drei Kanälen berichtet Magenta TV über das Turnier vom 20. November bis 18. Dezember. An finalen Gruppenspieltagen bietet der Sender eine Konferenz der Parallelspiele an.

kjo/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.