WM-Kaderkandidaten Kicken bis zum letzten Ticket

Bundestrainer Joachim Löw hat das Schaulaufen um die letzten freien Plätze im WM-Kader ausgerufen. In der Rückrunde müssen die Akteure alles geben, um in Südafrika dabei zu sein. SPIEGEL ONLINE analysiert die Chancen der Torhüter und Abwehrspieler.

Von Jan Reschke


Am Freitag startet die Rückrunde der Bundesligasaison 2009/2010 - und damit beginnt für alle potentiellen Nationalspieler auch der Kampf um die Plätze im Kader von Bundestrainer Joachim Löw. Der Beginn der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) rückt näher, die verbleibenden Monate müssen die Akteure nutzen, um Löw durch ihre Leistungen zu überzeugen.

Es wird ein hartes Schaulaufen, denn der Bundestrainer will seinen Kader erst unmittelbar vor dem Meldeschluss beim Weltverband Fifa am 5. Juni bekanntgeben. Der Konkurrenzkampf bleibt damit bis zum letzten Moment spannend.

Zwar gibt es einige Spieler, die sich keine Sorgen machen müssen, Kapitän Michael Ballack etwa oder die Verteidiger Philipp Lahm und Per Mertesacker. Doch zahlreiche Wackelkandidaten müssen sich erst noch beweisen. Thomas Hitzlsperger zum Beispiel, der nach einer katastrophalen Hinrunde mit dem VfB Stuttgart seine Chancen auf eine Nominierung nicht gerade verbessert hat.

Dagegen hoffen einige Spieler, die Löw bislang nicht oder kaum berücksichtigt hat, auf sich aufmerksam zu machen. Sascha Riether vom VfL Wolfsburg gehört dazu. Außerdem zeigt sich der Leverkusener Manuel Friedrich derzeit in absoluter Top-Form und könnte einen Platz für sich beanspruchen.

Völlig offen ist die Frage, wer während des Turniers das deutsche Tor hüten wird. Mit Tim Wiese, Manuel Neuer und René Adler gibt es gleich drei aussichtsreiche Anwärter.

SPIEGEL ONLINE hat alle Kandidaten, die für die Weltmeisterschaft 2010 in Frage kommen, analysiert und ihre Chancen bewertet. Im ersten Teil geht es um die Torhüter und Abwehrspieler im Kader der Nationalmannschaft.

Lesen Sie, welche Defensivspieler sich Hoffnung auf die Reise nach Südafrika machen können - und wer chancenlos ist. (Klicken Sie sich durch die Fotostrecke unten):

Fotostrecke

21  Bilder
Kandidaten für die WM 2010: Torhüter und Verteidiger

insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Skerson 14.01.2010
1. Fehler
Bild 16 ist nicht Christian Träsch, sondern Timo Gebhardt.
wolltsnursagen 14.01.2010
2. Mal wieder Top Recherche, ist euch das eigentlich nicht peinlich?
Bild 16 ist Gebhart und nicht Träsch.
Mike H. 14.01.2010
3. Da fehlt jemand
In dieser Aufzählung fehlt ganz klar der Dortmunder Mats Hummels, der meiner Meinung nach auf Grund seiner Leistungen sogar als Stamm-Innenverteidiger neben Mertesacker gesetzt sein müsste. Ich hoffe sehr, er bekommt bald eine Chance von Jogi Löw.
frubi 14.01.2010
4. .
Zitat von sysopBundestrainer Joachim Löw hat das Schaulaufen um die letzten freien Plätze im WM-Kader ausgerufen. In der Rückrunde müssen die Akteure alles geben, um in Südafrika dabei zu sein. SPIEGEL ONLINE analysiert im ersten Teil der Kandidatenserie die Chancen der Torhüter und Abwehrspieler. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,669938,00.html
Meine Wunschabwehr: TW: Adler LV: Lahm IV: Boateng und Mertesacker (alternativ Westermann für Boateng) RV: Beck (Alternativ Friedrich) Ich würde mich aber auch mit Lahm auf rechts und Jansen auf links (wenn seine Form beim HSV anhällt) zufrieden geben. Gegen Ghana sollte mal eher mit der "Beck-Variante" spielen da die Jungs fast alle schnell zu Fuß sind.
dave_o 14.01.2010
5. Hummels
Zitat von Mike H.In dieser Aufzählung fehlt ganz klar der Dortmunder Mats Hummels, der meiner Meinung nach auf Grund seiner Leistungen sogar als Stamm-Innenverteidiger neben Mertesacker gesetzt sein müsste. Ich hoffe sehr, er bekommt bald eine Chance von Jogi Löw.
Ganz meine Meinung. Dass ein Compper noch in der Liste aufgeführt wird - wahrscheinlich weil er schon mal Nationalspieler war - und Hummels nicht, ist nicht nachvollziehbar. Wenn Löw nach Leistung aufstellt und Hummels die Leistung hält, muss Löw ihn mitnehmen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.