WM 2018 Auch Kroatien qualifiziert sich

Die kroatische Nationalelf hat sich als drittletzte Mannschaft Europas die Teilnahme an der kommenden Weltmeisterschaft gesichert. Gegen biedere Griechen reichte ein Remis im Playoff-Rückspiel.
Kroatiens Domagoj Vida (r.)

Kroatiens Domagoj Vida (r.)

Foto: LOUISA GOULIAMAKI/ AFP

Kroatien steht als 28. Teilnehmer der WM 2018 in Russland fest. Nach dem deutlichen 4:1-Erfolg im Hinspiel gegen Griechenland genügte der Mannschaft von Trainer Zlatko Dalic ein 0:0 im Rückspiel zum Weiterkommen. Damit ist der kroatische Fußballverband zum fünften Mal die Qualifikation für eine Weltmeisterschaft gelungen.

Der ehemalige Bundestrainer des DFB Michael Skibbe (2000-2004) hatte im Vergleich zum ersten Playoff-Duell sechs Veränderungen an Griechenlands Startelf vorgenommen, unter anderem mussten die Bundesliga-Profis Kyriakos Papadopoulos und Konstantinos Stafylidis auf die Bank. Auf dem Platz hatte die griechische Elf in Piräus jedoch von Beginn an Probleme, gegen defensive Gäste das Spiel zu machen. Bis auf eine Direktabnahme des Dortmunders Sokratis (17.) aus 17 Metern brachte Griechenland in der ersten Halbzeit keinerlei gefährlichen Aktionen zustande.

Kroatien lauerte, aber auch der WM-Dritte von 1998 konnte spielerisch nicht überzeugen: Die beste Offensivszene der Kroaten entsprang aus einer Einzelaktion von Ivan Perisic, der aus 22 Metern den Pfosten traf (43.). Griechenlands Konstantinos Mitroglou verzog einen Schuss aus der Drehung knapp (58.) und einem Abseitstor des eingewechselten Dimitrios Pelkas wurde korrekterweise die Anerkennung versagt (79.). Weil Kroatiens Schlussmann Danijel Subasic auch einen verdeckten Abschluss von Panagiotis Tachtsidis parieren konnte (87.), blieb den Gastgebern ein eigener Treffer verwehrt.

Griechenland - Kroatien 0:0
Griechenland: Karnezis - Torosidis, Sokratis, Manolas, Retsos - Tziolis, Tachtsidis - Zeca, Bakasetas (59. Gianniotas), Christodoulopoulos (59. Fortounis) - Mitroglou (79. Pelkas)
Kroatien: Subasic - Vrsaljko, Lovren, Vida, Strinic - Rakitic, Brozovic - Modric )90.+1 Mitrovic) - Mandzukic, N. Kalinic (78. Kramaric), Perisic (86. Rebic)
Schiedsrichter: Kuipers (Niederlande)
Gelbe Karten: Tachtsidis / -

lst
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.