WM-Qualifikation Finke zieht mit Kamerun in Playoffs ein

Kamerun spielt in den Playoffs um die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien. Das von Volker Finke trainierte Team schaffte im letzten Gruppenspiel gegen Libyen einen knappen Sieg, der für Tabellenplatz eins reichte.
Trainer Finke (Archiv): Gruppenerster mit Kamerun

Trainer Finke (Archiv): Gruppenerster mit Kamerun

Foto: DPA

Hamburg - Die Fußballnationalmannschaft von Kamerun mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Volker Finke hat sich als letztes Team einen Platz in den Playoffs der afrikanischen WM-Qualifikation gesichert.

Kamerun bezwang den Tabellenzweiten Libyen in einem echten Endspiel 1:0 (1:0) und schließt die Gruppe I damit als Erster ab. Für Kamerun traf Aurelien Chedjou in der 42. Minute.

Die Bundesliga-Profis Joel Matip (Schalke) und Eric Maxim Choupo-Moting (Mainz) standen in der Startelf, der Hamburger Jacques Zoua wurde nach einer Stunde für Superstar Samuel Eto'o eingewechselt. Bei einem Sieg hätte Libyen den Gruppensieg erreicht. Die zehn Gruppenersten in Afrika spielen in K.-o.-Duellen im Oktober und November die fünf WM-Starter aus.

chp/sid