SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

12. Oktober 2012, 20:38 Uhr

Deutsche Gegner in der WM-Quali

Ibrahimovic rettet Schweden, Österreich torlos

Schweden ist in der WM-Qualifikation einer Blamage nur knapp entgangen: Dank Zlatan Ibrahimovic siegte der deutsche Gruppengegner knapp gegen Außenseiter Färöer. Österreich enttäuschte beim torlosen Remis in Kasachstan.

Hamburg - Vier Tage vor dem Duell gegen Deutschland hat Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic Schweden vor einer Blamage bewahrt. Im WM-Qualifikationsspiel in Thorshaven bei Außenseiter Färöer erlöste der Top-Torjäger sein enttäuschend spielendes Team erst in der 75. Minute mit seinem Siegtreffer zum 2:1 (0:0).

Acht Minuten durften die Färöer dank des Führungstreffers von Rogvi Baldvinsson (57.) sogar von der ganz großen Sensation träumen. Doch der nur drei Minuten zuvor eingewechselte Alexander Kacaniklic traf in der 65. Minute zum Ausgleich für Schweden. Durch den knappen Sieg hat das Team von Trainer Erik Hamrén aus zwei Qualifikationsspielen die Maximalausbeute von sechs Punkten eingefahren. Am Dienstag trifft Schweden im Berliner Olympiastadion auf die deutsche Auswahl (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Die österreichische Nationalmannschaft wartet in der WM-Qualifikation dagegen weiter auf den ersten Sieg. Die Mannschaft von Ex-Bundesliga-Trainer Marcel Koller trennte sich 0:0 von Kasachstan. Für die Gastgeber bedeutet das torlose Remis in der Hauptstadt Astana den ersten Punktgewinn in der Gruppe C. Die Kasachen hatten zuvor in Schweden (0:2) und zu Hause gegen Irland (1:2) verloren. Österreich hatte sein erstes Spiel vor heimischer Kulisse gegen Deutschland (1:2) verloren. Am Dienstag empfangen die Österreicher im Wiener Ernst-Happel-Stadion Kasachstan zum Rückspiel.

mib/dpa/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung