WM-Schiedsrichter Merk darf bleiben, Poll und Iwanow müssen gehen

Lubos Michel wird das WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Argentinien leiten. Das gab die Fifa heute bekannt. Dagegen ist für die Referees Graham Poll und Walentin Iwanow das Turnier beendet. Markus Merk hofft dagegen noch auf einen Einsatz.


Hamburg - Merk sagte dem Nachrichtendienst sid am Mittwochabend, dass er von der Unparteiischen-Kommission des Weltverbands Fifa in den Kreis der Unparteiischen berufen wurde, die weiter im Turnier bleiben. Dagegen müssen die kritisierten Poll (England) und Iwanow (Russland) die Koffer packen. Insgesamt wurde die Anzahl der Gespanne von 26 auf 12 mehr als halbiert.

Schiedsrichter Iwanow: WM beendet
AFP

Schiedsrichter Iwanow: WM beendet

"Mein Team und ich bleiben hier. Ob ich zum Einsatz komme, hängt natürlich vom Abschneiden der deutschen Mannschaft ab", sagte Merk.

Im Viertelfinale darf er jedenfalls nicht ran. Die Fifa benannte den Slowaken Michel als Leiter der Partie Deutschland gegen Argentinien am Freitag in Berlin (17 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Das Spiel Italien gegen Ukraine pfeift der Belgier Frank de Bleeckere, die Begegnung England gegen Portugal wird vom Argentinier Horacio Elizondo geleitet werden und der Vergleich zwischen Brasilien und Frankreich vom Spanier Luis Medina Cantalejo.

Folgende Gespanne sind für die restlichen acht WM-Partien vorgesehen:

Uefa (6) Schiedsrichter: Massimo Busacca (Schweiz) Assistenten Francesco Buragina (Schweiz), Matthias Arnet (Schweiz)

Schiedsrichter: Frank De Bleeckere (Belgien) Assistenten: Peter Hermans (Belgien), Walter Vromans (Belgien)

Schiedsrichter: Luis Medina Cantalejo (Spanien) Assistenten: Victoriano Giraldez Carrasco (Spanien), Pedro Medina Hernandez (Spanien)

Schiedsrichter: Markus Merk Assistenten: Christian Schraer, Jan-Hendrik Salver (alle Deutschland)

Schiedsrichter: Lubos Michel (Slowakei) Assistenten: Roman Slysko (Slowakei), Martin Balko (Slowakei)

Schiedsrichter: Roberto Rosetti (Italien) Assistenten: Cristiano Copelli (Italien), Alessandro Stagnoli (Italien)

AFC (1) Schiedsrichter: Toru Kamikawa (Japan) Assistenten: Yoshikazu Hiroshima (Japan), Dae Young Kim (Südkorea)

CAF (1) Schiedsrichter: Coffi Codjia (Benin) Assistenten: Celestin Ntagungira (Ruanda), Aboudou Aderodjou (Benin)

Concacaf (1) Schiedsrichter: Benito Archundia (Mexiko) Assistenten: Jose Ramirez (Mexiko), Hector Vergara (Kanada)

Conmebol (2) Schiedsrichter: Horacio Elizondo (Argentinien) Assistenten: Dario Garcia (Argentinien), Rodolfo Otero (Argentinien)

Schiedsrichter: Jorge Larrionda (Uruguay) Assistenten: Walter Rial (Uruguay), Pablo Fandino (Uruguay)

OFC (1) Schiedsrichter: Mark Shield (Australien) Assistenten: Nathan Gibson (Australien), Ben Wilson (Australien)

pav/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.