DFB-Pokal Drittligist Offenbach wirft Fürth raus

Jetzt hat es auch Greuther Fürth erwischt: Der Aufsteiger flog in der ersten Pokalrunde gegen die Kickers Offenbach aus dem Wettbewerb. Wolfsburg setzte sich dank dreier Tore von Ivica Olic gegen Schönberg durch.

Getty Images

Hamburg - Der nächste Favorit ist raus: Die SpVgg Greuther Fürth hat - wie wenige Stunden zuvor 1899 Hoffenheim - den Einzug in die zweite Runde verpasst. Der Bundesligaaufsteiger verlor gegen Drittligist Kickers Offenbach verdient 0:2 (0:1). Den Führungstreffer für die Gastgeber erzielte Thomas Rathgeber per Handelfmeter (28. Minute). Zuvor hatte Rathgeber mit einem Freistoß den in der Mauer stehenden Bernd Nehrig am Ellbogen getroffen. Lars Bender machte mit seinem Tor in der ersten Minute der Nachspielzeit den verdienten Offenbacher Sieg perfekt.

Im zweiten Abendspiel gewann der VfL Wolfsburg gegen den Sechstligisten FC Schönberg pflichtbewusst 5:0 (3:0) - auch dank dreier Tore von Bayern-Zugang Ivica Olic. Bereits zur Pause hatte der Kroate den Bundesligisten mit einem Doppelpack auf Kurs gebracht (28., 30.), Diego gelang in der 43. Minute der dritte Treffer. Nach der Pause trafen Bas Dost (67.) und abermals Olic (69.) zum Endstand.

Fürth erarbeitete sich zwar zu Beginn ein Übergewicht und kam durch Sercan Sararer (3.) früh zu einer Chance. Doch danach agierten die Offenbacher vor rund 10.000 Zuschauern mutiger und leidenschaftlicher als der Favorit. Ein Freistoß von Julius Reinhardt landete neben dem Fürther Tor, doch in der Folge offenbarten die Gäste Schwächen in der Abwehr. Auch im weiteren Verlauf der Partie konnte der Aufsteiger nur wenige Akzente setzen, wirke mitunter desorientiert und lustlos. Die Stimmung der Fürther war sichtlich angespannt, mit Edgar Prib (55.) und Abdul Rahman Baba (87.) wurden gleich zwei Gäste des Platzes verwiesen.

Wolfsburg besiegt Schönberg 5:0

Wolfsburg präsentierte sich vor allem in der Anfangsphase nicht so souverän, wie es das Ergebnis annehmen ließe. Der Bundesligist waren technisch zwar hoch überlegen, die Kampfkraft der Schönberger konnte dies aber lange ausgleichen. Bereits nach 30 Sekunden gab Thomas Manthey den ersten Warnschuss für den Außenseiter aus Schönberg ab, Bastian Hennings Heber in der 12. Minute forderte den Wolfsburger Torwart Marvin Hitz. Von den Gästen ging bis zu diesem Zeitpunkt keine Gefahr aus.

Erst durch einen Freistoß kam der Favorit zum ersten Treffer, der allerdings aus Abseitsposition erzielt wurde. Nach einer Ecke von Marcel Schäfer setzte Naldo einen Fallrückzieher an den Innenpfosten, Olic staubte ab. Danach dominierte Wolfsburg deutlich, Diego, Dost und abermals Olic erhöhten zum 5:0-Endstand.

Wolfsburgs Trainer Felix Magath hatte im ersten Pflichtspiel der Saison fünf Zugänge auf den Rasen an der Lübecker Lohmühle geschickt. Olic, Dost, Emanuel Pogatetz, Naldo und Fágner sollten gemeinsam mit Diego gewährleisten, dass sich die Wölfe nicht wie im Vorjahr blamieren. Damals schied der VfL in der ersten Runde gegen RB Leipzig aus.

psk/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
totalmayhem 19.08.2012
1.
Zitat von sysopGetty ImagesJetzt hat es auch Greuther Fürth erwischt: Der Aufsteiger flog in der ersten Pokalrunde gegen die Kickers Offenbar aus dem Wettbewerb. Wolfsburg setzte sich dank dreier Tore von Ivica Olic gegen Schönberg durch. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,850826,00.html
So befreit kann man aufspielen, wenn man aus den langen Schatten von Mario Gomez' Foenwelle losgeworden ist. Ich hab' so das Gefuehl, der Verkauf von Olic wird den Bayern noch mehr leid tun als die 40 Millioenchen fuer den spanischen Bankdruecker.
Bee1976 19.08.2012
2. ne
Zitat von totalmayhemSo befreit kann man aufspielen, wenn man aus den langen Schatten von Mario Gomez' Foenwelle losgeworden ist. Ich hab' so das Gefuehl, der Verkauf von Olic wird den Bayern noch mehr leid tun als die 40 Millioenchen fuer den spanischen Bankdruecker.
ich glaub nicht, die bayern wussten olic nie wirklich zu schaetzen. immer wenn erreinkam hat er geackert, gekaempft ist gerannt und hat fuer torgefahr gesorgt. wuerde mic hsehr freuen wenn er jetzt wieder dauerhaft spielen kan, sehe ihn sehr sehr gerne
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.