Barcelona-Ikone Xavi bleibt in Katar - und wird Trainer

"Der Maestro bleibt": Barcelonas Fußballheld Xavi wird in Katar heimisch. Seine aktive Karriere hat er dort beendet, jetzt beginnt er in dem Emirat seine Trainerlaufbahn.

Xavi in neuer Rolle
ABEDIN TAHERKENAREH/EPA-EFE/REX

Xavi in neuer Rolle


Die spanische Fußballlegende Xavi wird neuer Coach seines Klubs Al-Sadd Sports Club aus Katar. Der 39-jährige frühere Mittelfeldstar des FC Barcelona, der erst kürzlich seine aktive Karriere beendet hatte, erhält einen Zweijahresvertrag, wie Al-Sadd auf Twitter mitteilte. "Der Maestro bleibt!", jubelte der Verein. Erst im April hatte Xavi mit dem Klub aus der Hauptstadt Doha die Meisterschaft gewonnen. Im Mai hatte er seinen Rückzug als Spieler bekannt gegeben und erklärt, er wolle künftig als Trainer arbeiten.

Xavi spielte zwischen 1998 und 2015 für die erste Mannschaft von Barcelona. Mit 767 Einsätzen in offiziellen Partien ist er Vereinsangaben zufolge der Rekordspieler des Klubs. 2010 gewann Xavi zudem mit der spanischen Nationalmannschaft den WM-Titel und wurde 2008 und 2012 Europameister.

aha/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lollopa1 28.05.2019
1. hoffentlich kommt er zurück nach Europa
es war immer ein Genuss ihn spielen zu sehen, ich hoffe man sieht ihn bald als Trainer bei einem europäischen Club
meresi 28.05.2019
2. Naja
Zitat von lollopa1es war immer ein Genuss ihn spielen zu sehen, ich hoffe man sieht ihn bald als Trainer bei einem europäischen Club
ich glaub eher dass er mal 2 Jahre bei seinem ex-Club als Trainer wirken wird. Gibt ja schönes Geld dafür. Da kann er sich mal ohne durch Nebengeräusche gestört zu werden versuchen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.