Mainzer Malli Rechts, links, drin

Yunus Malli entschied die Partie gegen Hoffenheim fast im Alleingang. Der ehemalige U21-Nationalspieler ist in der bislang besten Form seiner Karriere. Trainer Martin Schmidt traut ihm Großes zu.

Mainzer Malli: Fühlt sich pudelwohl bei den Rhein-Hessen
DPA

Mainzer Malli: Fühlt sich pudelwohl bei den Rhein-Hessen


Ballannahme mit rechts, dann ein gefühlvoller Schuss mit links, in den Winkel des Hoffenheimer Tors. Es war ein sehenswerter Treffer vom Mainzer Spielmacher Yunus Malli, der im Alleingang die Partie gegen Hoffenheim drehte. Weil der ehemalige U21-Nationalspieler nur sieben Minuten später nochmals traf und damit alle drei Tore des FSV beim 3:1 (1:1)-Erfolg gegen Hoffenheim erzielt hatte, steht er bei Mainz im Mittelpunkt - der Zehner, der zuvor so lange brauchte, um in Deutschland beachtet zu werden.

Dass Malli das Potenzial für einen guten Bundesligaspieler hat, darüber waren sich alle Juniorentrainer früh einig. Malli, in Kassel geboren und in der Nachwuchsabteilung von Borussia Mönchengladbach groß geworden, durchlief ab der U17 alle Nationalmannschaften des DFBs. Mit 19 Jahren gab er sein Bundesligadebüt gegen Hertha BSC. Es reichte aber zunächst nur für Kurzeinsätze. Im fünften Jahr bei den Mainzern folgt jetzt der Durchbruch.

Schon in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit war seine Form aufsteigend. Sieben Tore erzielte Malli da, bereitete zudem einen weiteren Treffer vor. Die Belohnung: Die Einladung für die U21-Europameisterschaft in Tschechien und das Interesse zahlreicher anderer Klubs. Der Rechtsfuß aber entschied sich trotz auslaufenden Vertrags für eine Zukunft in Mainz, in einem ruhigen Umfeld, verlängerte bis 2018 - das zahlt sich jetzt offenbar aus.

Entscheidung für Mainz - wegen des ruhigen Umfelds

"Ich habe mir einige Angebote angehört. Aber dann bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mich in meinem gewohnten Umfeld am besten weiterentwickeln kann", sagte Malli nach der Partie gegen die TSG: "Ich fühle mich hier wohl. Ich habe hier meine Freiheiten und spüre den Rückhalt der Mannschaft, des Trainers und des Vereins."

Und es sind gerade die Freiheiten und der Rückhalt, die Malli seine Fähigkeiten exzellent ausspielen lassen. Sky-Kommentator Klaus Veltmann verglich den Mainzer in seinem Überschwang sogar mit dem jungen Mesut Özil.

Tatsächlich ist Malli ein Spieler, der wie gemacht ist für das schnelle Umschaltspiel des FSV und sich im Zentrum wohlfühlt. Er kann Bälle dank seiner Technik halten, um sie auf die nachrückenden Akteure zu verteilen. Dabei spielt er mitunter kreative Pässe.

Er kann aber auch für sich selbst Chancen kreieren und ist mittlerweile auch so torgefährlich, dass er sich den Abschluss zutraut - und trifft. Der 1:1-Ausgleich und der Führungstreffer zum 2:1 sind Beispiele für solche Momente. Es waren schon seine Saisontreffer drei, vier und fünf. Damit ist er derzeit der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Bundesliga.

Jubler Malli: Schwebt derzeit über den anderen Mainzern
Getty Images

Jubler Malli: Schwebt derzeit über den anderen Mainzern

Es sieht ganz so aus, als könnte Malli, auch ein guter Dribbler in engen Räumen, der nächste Mainzer Schlüsselspieler werden. Das jedenfalls traut ihm Trainer Martin Schmidt zu: "Mit dem Ball macht er schon sehr viel richtig, aber an seinem Defensivverhalten müssen wir weiter intensiv arbeiten. Dann kann er das erreichen, was er selbst möchte - nämlich den nächsten Schritt zu machen."

Malli dagegen hält sich noch zurück. "Ich bin niemand, der große Töne spuckt und rumschreit. Das überlasse ich anderen", sagte der 23-Jährige, der dafür am vergangenen Dienstag ein großes Wort sprach. Da sagte er "Ja" und heiratete seine langjährige Freundin Hatice.

zaf



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fam.weber11 19.09.2015
1. AZ im Abseits
Die Allgemeine Zeitung als Hauspostille von Mainz 05 benotete den gestrigen Auftritt Mallis nur mit einer 2. Was muss der Junge denn eigentlich tun, um auf eine 1 zu kommen?
gpkneo 19.09.2015
2. Note 1
Malli bekam in der Hauspostille die Note 1. De Blasis unten drunter die 2. Seite 36. Ihm gelang fast alles....usw.Zeitungslesen ist schon schwer??
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.