Topspiel gegen José Mourinhos Roma Zlatan Ibrahimović gelingt 400. Liga-Tor bei Milan-Sieg

Seit 1999 schießt Zlatan Ibrahimović Tore im Profifußball. Gegen die AS Rom hat der 40 Jahre alte Stürmer einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere erreicht – und hält die AC Mailand im Titelkampf auf Kurs.
Stürmerstar Zlatan Ibrahimović

Stürmerstar Zlatan Ibrahimović

Foto: FILIPPO MONTEFORTE / AFP

Vier Wochen nach seinem 40. Geburtstag hat Stürmerstar Zlatan Ibrahimović einen weiteren Karriere-Meilenstein erreicht: Der Schwede traf beim 2:1 (1:0)-Erfolg der AC Mailand gegen die AS Rom zur Führung und erzielte so das 400. Liga-Tor seiner Laufbahn. Nach Lionel Messi und Cristiano Ronaldo ist Ibrahimović der dritte aktive Profi, der diese Marke erreichen konnte. Seinen ersten Treffer in einer Profiliga hatte Ibrahimović noch im vergangenen Jahrtausend erzielt, als 18-Jähriger im Trikot des schwedischen Erstligisten Malmö FF am 30. Oktober 1999.

22 Jahre und einen Tag später traf der Altstar im Spitzenspiel der Serie A gegen die von José Mourinho trainierten Römer per Freistoß zum 1:0 (25.). Ein weiterer Treffer wurde Ibrahimović aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt (50.), wenig später holte der Angreifer den Foulelfmeter heraus, den Franck Kessié zum 2:0 verwandelte (57.). Stephan El Shaarawy verkürzte für die Roma (90.+3), Mailand spielte zu diesem Zeitpunkt nach der Gelb-Roten Karte gegen Theo Hernández (66.) bereits in Unterzahl.

Durch den Sieg ist Milan punktgleich mit Tabellenführer Neapel und liegt sieben Punkte vor Meister und Stadtrivale Inter. Der Vorsprung vor Rekordmeister Juventus beträgt bereits 16 Punkte.

Auch für Inter und Juventus hat Ibrahimović in Italien bereits gespielt, insgesamt kommt der Stürmer auf 150 Tore in der Serie A. Außerdem war Ibrahimović in Schweden, den Niederlanden, Spanien, Frankreich, England und den USA aktiv.

cev
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.