Nach Luhukay-Rücktritt Hannes Wolf neuer Trainer beim VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat auf den Rücktritt von Jos Luhukay reagiert und einen neuen Trainer verpflichtet. Hannes Wolf wird das Team übernehmen. Der 35-Jährige hatte zuletzt Erfolge in der Jugend des BVB gefeiert.
Hannes Wolf

Hannes Wolf

Foto: Joachim Sielski/ Bongarts/Getty Images

Zweitligist VfB Stuttgart macht den Dortmunder Nachwuchscoach Hannes Wolf zum Nachfolger des zurückgetretenen Cheftrainers Jos Luhukay. Der 35 Jahre alte Wolf betreute bisher die U19 von Borussia Dortmund und soll den Absteiger zurück in die Bundesliga führen. Das bestätigten beide Vereine.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wolf holte zuletzt drei Meistertitel mit der U17 und U19 des BVB. Seine aktive Karriere als Fußballer hatte er wegen einer Verletzung früh beendet. Beim VfB hatte Coach Luhukay zuletzt im Streit sein Amt aufgegeben. Schon in den vergangenen Tagen hatte sich abgezeichnet, dass Sportdirektor Jan Schindelmeiser bei der Suche eines Nachfolgers einen eher unbekannten Kandidaten favorisiert. Neben Wolf war auch Daniel Farke, Trainer der zweiten Mannschaft Borussia Dortmunds, gehandelt worden. Auch Hoffenheims U19-Coach Domenico Tedesco galt als Kandidat.

Als Übergangslösung betreut derzeit Olaf Janßen die Mannschaft, der Ex-Profi führte das Team bei seinem Debüt am Samstag zum 1:0-Erfolg beim 1. FC Kaiserslautern und gewann auch das Spiel am Dienstag gegen Eintracht Braunschweig 2:0.

bam/sid/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.