Zweite Liga Kaiserslautern zieht mit Duisburg gleich

Der Wiederaufstieg rückt näher: Absteiger 1. FC Kaiserslautern kam im Montagsspiel der zweiten Liga gegen Konkurrent 1860 München zu einem wichtigen Sieg. Die Pfälzer sind nun punktgleich mit dem Tabellendritten MSV Duisburg, der zuletzt Schwächen zeigte.


Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern gewann 2:1 (1:1) gegen 1860 München und schloss mit 43 Punkten zu Duisburg auf. Vor 28.752 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion erzielten Marcel Ziemer (16.) und Silvio Meißner (75.) die Tore zum siebten Heimsieg des FCK, nachdem der von FCK-Coach Wolfgang Wolf ausgemusterte Ex-Lauterer Berkant Göktan (15.) die Gäste 1:0 in Führung gebracht hatte.

Münchner Fabian Johnson (li.) gegen Torschütze Ziemer: Niederlage im Aufstiegsduell
DPA

Münchner Fabian Johnson (li.) gegen Torschütze Ziemer: Niederlage im Aufstiegsduell

In dem intensiv geführten Spiel gab es begünstigt durch Fehler beider Hintermannschaften im ersten Durchgang zahlreiche Chancen. Göktans Führung durch einen Heber über FCK-Keeper Jürgen Macho beantworteten die Pfälzer durch Ziemers Kopfball nach einem der gefährlichen Freistöße von Tamas Hajnal unter Mithilfe des zögerlich herausgelaufenen Gäste-Torwarts Michael Hofmann. Göktan (19.), Nicky Adler (21.) und Fabian Johnson (35.) bei den durch Konter stets gefährlichen "Löwen" sowie Steffen Bohl (23./29.) und Meißner (26.) hatten bis zu Pause noch gute Chancen.

Nach dem Wechsel suchten beide durch zahlreiche Ausfälle geschwächten Teams mit kontrollierterem Spiel die Entscheidung, wobei die Münchner wenig von ihrer bisherigen Auswärtsschwäche zeigten. Mit Glanzparaden gegen Adler (52.) und Göktan (67.) rettete Macho den FCK vor dem erneuten Rückstand. Auf der Gegenseite hatte Gregory Vignal (68./73.) das 2:1 auf dem Fuß, das dann Meißner per Kopf besorgte.

fpf/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.