Zweite Liga Trainerwechsel en gros

In der zweiten Fußball-Bundesliga wechseln die Trainer am laufenden Band. Bereits die Hälfte der 18 Vereine hat seit Beginn dieser Spielzeit ihren Übungsleiter ausgetauscht.


Hermann Gerland: Flog in Bielefeld und landete beim SSV Ulm
REUTERS

Hermann Gerland: Flog in Bielefeld und landete beim SSV Ulm

Den Anfang machte Christoph Franke vom Chemnitzer FC. Dann ging es Schlag auf Schlag: Jupp Tenhagen flog bei Neuling LR Ahlen, Erstliga-Absteiger SSV Ulm 1846 feuerte Martin Andermatt. Anschließend erwischte es Hans-Jürgen Boysen von den Stuttgarter Kickers und Michael Lorkowski beim Aufsteiger VfL Osnabrück.

Hermann Gerland in Bielefeld und Wolfgang Frank vom MSV Duisburg mussten ebenfalls vorzeitig gehen. Der jüngste Rauswurf war der von René Vandereycken: Anfang dieser Woche setzte der FSV Mainz 05 den Belgier vor die Tür. Nur einer ging freiwillig: Benno Möhlmann verließ die Spielvereinigung Greuther Fürth und wechselte zu Arminia Bielefeld.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.