Golf Woods verpasst Tour Championship

Im vergangenen Jahr hatte er die Tour Championship noch gewonnen, nun muss Tiger Woods das Event im Fernsehen verfolgen. Der US-Star hat sich nicht für den Saisonabschluss der besten 30 Golfer qualifiziert.

Tiger Woods
Andrew Redington/AFP

Tiger Woods


Golf-Superstar Tiger Woods hat beim FedExCup die Qualifikation für die abschließende Tour Championship verpasst. Der 43-Jährige schloss die BMW Championship in Medinah (Illinois) mit insgesamt sieben Schlägen unter Par ab.

Sein geteilter 37. Rang bei dem Turnier, das der US-Amerikaner Justin Thomas gewann, reichte nicht, um noch in die Top 30 der Gesamtwertung zu springen. Dafür hätte er einen Platz unter den ersten Sechs benötigt.

Die Tour Championship findet ab diesem Donnerstag im East Lake Golf Club von Atlanta statt, es geht um eine Siegprämie in Höhe von 15 Millionen Dollar. Woods hatte das Turnier im vergangenen Jahr gewonnen. Es war sein erster Titel nach einer langwierigen Rückenverletzung.

"Letztes Jahr war für mich ein ganz besonderer Moment und es wäre schön gewesen, dorthin zurückzukehren", sagte Woods, "aber ich werde mir die Jungs im Fernsehen ansehen."

Sein Saisonfazit: "Bei manchen Turnieren habe ich nicht so gut gespielt, wie ich gerne gewollt hätte", sagte Woods, der sich mit seinem Masters-Triumph aus dem April tröstete: "Aber ich habe das grüne Jackett." Woods' nächstes Turnier findet im Oktober in Japan statt, das neue Event der US-Tour ist bereits Teil der Saison 2019/2020.

bka/dpa/sid/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.