Auftakt der PGA Championship Woods mit schwachem Start – McIllroy liegt vorne

Mit der besten Eröffnungsrunde bei einem Major-Golfturnier seit 2011 hat Rory McIllroy die Konkurrenz in Tulsa distanziert. Tiger Woods dagegen macht nach seinem schweren Unfall noch das Bein zu schaffen.
Tiger Woods (l.) schaut einem Abschlag des PGA Championship-Führenden Rory McIllroy hinterher

Tiger Woods (l.) schaut einem Abschlag des PGA Championship-Führenden Rory McIllroy hinterher

Foto: Eric Gay / AP

Tiger Woods hat einen durchwachsenen Start in sein zweites Majorturnier seit seinem folgenschweren Unfall im vergangenen Jahr hingelegt. Der Golf-Superstar spielte zum Auftakt der PGA Championship im Southern Hills Country Club in Tulsa am Donnerstag eine 74er-Runde und damit vier Schläge über Par. Der 46-Jährige liegt somit bereits neun Schläge hinter dem führenden viermaligen Majorsieger Rory McIlroy, der einen glänzenden Auftakt schaffte.

Dem Nordiren gelang die beste Eröffnungsrunde bei einem Majorturnier seit den U.S. Open 2011, seinem ersten Titelgewinn. Dabei spielte er vier Birdies (ein Schlag unter Par) in Folge, seine längste Serie bei einem Turnier dieser Klasse. »Es war ein großartiger Start ins Turnier«, sagte McIlroy: »Es ist schön, so anzufangen und das durchzuziehen.«

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Vor der zweiten Runde am Freitag hat McIlroy einen Schlag Vorsprung auf die Amerikaner Will Zalatoris und Tom Hoge. Justin Thomas liegt mit zwei Schlägen Rückstand auf dem geteilten vierten Rang. Der zuletzt so überragende Masters-Sieger Scottie Scheffler strauchelte etwas und liegt mit einem Schlag über Par auf dem geteilten 38. Platz. Mitfavorit Jordan Spieth (USA) startete mit 72 Schlägen in das Turnier im US-Bundesstaat Oklahoma, wie auch Alex Cejka als bester Deutscher. Martin Kaymer spielte zum Auftakt eine 76er-Runde.

Woods' Bein macht Probleme

Woods hingegen gelangen zwar drei Birdies, dafür musste er aber auch sieben Bogeys notieren. »Es war ein frustrierender Tag«, sagte er. »Mein Bein hat sich nicht so gut angefühlt wie ich es gerne gehabt hätte«, sagte Woods nach dem Auftakt. »Ich kann es einfach nicht belasten. Belasten tut weh, Abdrücken tut weh, Laufen tut weh, Drehen tut weh«. Woods hatte bei seinem Comeback beim Masters in Augusta vor gut einem Monat einen unter den Umständen bemerkenswerten 47. Platz belegt und vor dem Start in Tulsa selbstbewusst gesagt, er glaube, er sei stärker als im April.

vgl/dpa/sid
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.