Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Ich glaube an die Gleichheit der Menschen« SPIEGEL-Interview mit

der südafrikanischen Läuferin Zola Budd über Apartheid und weltweiten Sportboykott Bei den Olympischen Spielen in Los Angeles vor vier Jahren kollidierte die Mittelstreckenläuferin Zola Budd mit Mary Slaney-Decker. Die Amerikanerin stürzte, Zola Budd wurde, für sie enttäuschend, nur Siebente. In Seoul durfte die 22jährige Tochter einer Südafrikanerin und eines Engländers, deren sportliche Leistungen immer von politischen Kontroversen überschattet waren, nicht starten.
aus DER SPIEGEL 46/1988
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel