Major League Baseball Massenschlägerei endet in acht Suspendierungen

Wer mit Absicht auf den Schlagmann wirft, bricht nicht nur eine Baseballregel, sondern manchmal auch einen handfesten Konflikt vom Zaun: Im Spiel zwischen Seattle und Los Angeles führte ein solches Vergehen zu Tumulten.
Die Seattle Mariners und die Los Angeles Angels gingen nach einem Fastball-Körpertreffer aufeinander los

Die Seattle Mariners und die Los Angeles Angels gingen nach einem Fastball-Körpertreffer aufeinander los

Foto: Ronald Martinez / Getty Images

Eine handfeste Auseinandersetzung in der Major League Baseball beim Spiel zwischen den Los Angeles Angels und den Seattle Mariners hat zum Ausschluss von sechs Spielern sowie von Mariners-Coach Scott Servais und Angels-Interimsmanager Phil Nevin geführt. Insgesamt musste die Partie im Angels Stadium in Anaheim für 23 Minuten unterbrochen werden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schon am Samstag war es beim Duell der beiden Kontrahenten zu Spannungen gekommen, als Mariners-Pitcher Erik Swanson Angels-Profi Mike Trout mit einem Fastball auf Kopfhöhe knapp verfehlte.

Am Sonntag bauten sich die Feindseligkeiten weiter auf: Im ersten Inning warf Angels-Pitcher Andrew Wantz den Ball noch knapp am Kopf von Seattles Julio Rodriguez vorbei, ein Inning später traf Wantz Seattles Schlagmann Jesse Winker mit einem knapp 150 km/h schnellen Wurf an der rechten Hüfte.

Verstoß gegen Regeln und Etikette

Absichtliche Würfe auf den Schlagmann sind im Baseball verboten und verpönt, nicht zuletzt aufgrund der Verletzungsgefahr bei den hohen Wurfgeschwindigkeiten. Ein sogenannter »Beanball«, die Bezeichnung für einen Kopftreffer, wird in der Regel sogar mit einem direkten Verweis geahndet.

Zu den Hinausstellungen zwischen Angels und Mariners kam es allerdings erst, nachdem Winker sich dazu anschickte, auf Wantz loszugehen – und sich in der Folge die Bänke leerten, die Spieler der zwei Teams aufeinander zustürmten und es zur Massenschlägerei kam. Neben Wantz und Winker sowie den beiden Coaches wurden bei den Angels Raisel Iglesias und Ryan Tepera, bei den Mariners Rodriguez und J.P. Crawford des Feldes verwiesen.

cev/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.