Zur Ausgabe
Artikel 85 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Mario Illien

aus DER SPIEGEL 7/1999

gilt als Genius unter den Motorenkonstrukteuren im Rennsport. Die Kreationen des 49jährigen Ingenieurs aus Chur haben weit über 100 internationale Rennen gewonnen, zuletzt die Formel-1-WM mit Mika Häkkinen. Seit 1994 entwickelt, baut und betreut seine im englischen Brixworth ansässige Firma Ilmor Engineering die Grand-Prix-Motoren für Mercedes-Benz. Nach dem Studium begann Illien bei einem Schweizer Hersteller von Schützenpanzern und Truppentransportern. Heute beschäftigt er 350 Mitarbeiter, an seiner Firma ist DaimlerChrysler mit 25 Prozent beteiligt.

Zur Ausgabe
Artikel 85 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.