Missbrauchsvorwürfe im Turnen 40 Stiche in den Nacken

Am Bundesstützpunkt in Chemnitz wurden minderjährige Athletinnen offenbar gespritzt – ohne das Wissen und Einverständnis ihrer Eltern. Nun beschäftigt der Turn-Skandal auch die Staatsanwaltschaft.
Turnerin Leonie Papke

Turnerin Leonie Papke

Foto:

Dieter Mayr / DER SPIEGEL

Noch ein bisschen, gleich sei es geschafft, habe der Mann gesagt, während er die Spritze immer wieder neu ansetzte und zustach.

»Was da drin war, weiß ich nicht«, sagt Leonie Papke. Die ehemalige Kunstturnerin weiß nur, dass sie in Chemnitz im Büro ihrer Trainerin verkehrt herum auf einem Stuhl saß. Und dass hinter ihr ein Arzt des städtischen Klinikums stand, von dem sie sich erhoffte, dass er ihre schlimmen Rückenschmerzen lindern würde mit diesem »Quaddeln«, einer Technik, bei der ein Betäubungsmittel knapp unter die Haut gespritzt wird.

14 Jahre war Leonie Papke damals alt, im Frühjahr 2018. Bis zu zweimal am Tag drei Stunden Training, sechs Tage die Woche, die Belastung habe zu »großen Problemen im Lendenwirbelbereich« geführt, sagt die junge Ingolstädterin. Bis zur Jugend-Europameisterschaft im August sei sie deshalb immer wieder gespritzt worden, entweder durch den Klinikarzt in jenem Büro oder von Frank Karstensen*, einem Arzt am Olympiastützpunkt (OSP) Sachsen.

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.