Rekordvertrag für Quarterback Kansas City Chiefs zahlen Patrick Mahomes mehr als eine halbe Milliarde Dollar

Quarterback Patrick Mahomes hat den Super Bowl gewonnen. Sein Verein bedankt sich mit dem höchstdotierten Vertrag der NFL-Geschichte. Er bindet sich bis 2031 an die Chiefs.
Patrick Mahomes

Patrick Mahomes

Foto:

Rob Carr/ AFP

Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs hat den wichtigsten Spieler der NFL mit dem schwersten Vertrag der Sportwelt für mehr als ein Jahrzehnt an sich gebunden. Quarterback Patrick Mahomes einigte sich mit dem Team auf einen Zehnjahresvertrag, bleibt durch seinen noch zwei Jahre laufenden aktuellen Kontrakt bis mindestens zur Saison 2031 bei den Chiefs in Missouri und könnte bis dahin mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar verdienen. "Wir bleiben zusammen. Für eine lange Zeit", hieß es in einem Videozusammenschnitt mit Szenen Mahomes', die er nach Bekanntgabe des Deals am Montag auf Twitter teilte: "Wir jagen eine Dynastie."

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mahomes hatte die Chiefs im Februar zum ersten Super Bowl seit 50 Jahren geführt. Der Spielmacher war im NFL-Draft 2017 in der ersten Runde als zehnter Spieler ausgewählt worden. Seitdem entwickelte er sich zum Superstar der NFL.

Mahomes ist der jüngste Quarterback, der den Super Bowl gewann und als wertvollster Spieler (MVP) des Finals ausgezeichnet wurde. In insgesamt 31 Spielen mit den Chiefs in der regulären Saison kommt Mahomes auf 9412 Passing Yards und 76 Touchdowns bei nur 18 Interceptions. In fünf Playoff-Partien warf er 1474 Yards bei 13 Touchdowns und zwei Interceptions.

Frühestens im Frühjahr 2032 würde Mahomes wieder Free Agent werden und einen neuen Vertrag frei verhandeln können. Mit dann 36 Jahren wäre er jedoch noch nicht zu alt für einen Quarterback. So wechselte Tom Brady in diesem Jahr mit 43 Jahren zu den Tampa Bay Buccaneers, das Team gilt auch durch die Verpflichtung des sechsmaligen Super-Bowl-Champions als ein Kandidat für den Super Bowl in der kommenden Saison.

krä/hba/sid

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.