Trotz Gehirnerschütterung auf dem Platz NFL-Quarterback Tagovailoa mit Kopfverletzung im Krankenhaus

Erst am Sonntag war Tua Tagovailoa nach einem Zusammenprall zusammengesackt und benommen übers Feld getaumelt. Vier Tage später spielte er dennoch – und verletzte sich erneut. Der Fall heizt eine alte Diskussion wieder an.
Der Moment nach dem Aufprall: Tua Tagovailoa liegt benommen am Boden und wird behandelt

Der Moment nach dem Aufprall: Tua Tagovailoa liegt benommen am Boden und wird behandelt

Foto: Jeff Dean / AP

NFL-Quarterback Tua Tagovailoa von den Miami Dolphins ist nach einem harten Tackle mit Verletzungen an Kopf und Nacken ins Krankenhaus gebracht worden. Sein Team aus der US-Football-Profiliga NFL teilte mit, dass der 24-Jährige bei Bewusstsein sei und alle seine Extremitäten bewegen könne. Zudem konnte Tagovailoa mit seiner Mannschaft zurück nach Florida reisen.

Der Spielmacher war am Donnerstag (Ortszeit) beim 15:27 gegen Super-Bowl-Teilnehmer Cincinnati Bengals nach einem Tackle mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen und musste rund zehn Minuten behandelt werden. Direkt nach dem Aufprall verkrampfte er die Finger. Anschließend wurde er auf einer Trage vom Spielfeld gebracht.

Von einem »Schreckmoment« sprach Dolphins-Coach Mike McDaniel. »Alle seine Mannschaftskameraden und ich waren sehr besorgt. Es war mir von Anfang an klar, dass er eine Gehirnerschütterung hatte. Er fragte nach mir, und als ich ihn sah, konnte ich einfach sagen, dass er nicht mehr derselbe Typ war, den ich zu sehen gewohnt bin«, sagte er.

Erst am Sonntag hatte Tagovailoa beim Sieg gegen die Buffalo Bills nach einem Tackling zwischenzeitlich benommen das Feld verlassen. Der Quarterback wurde auf eine Gehirnerschütterung untersucht, kehrte jedoch ins Spiel zurück. Er habe eine Verletzung im unteren Rückenbereich erlitten, teilte der Trainerstab der Dolphins mit. Viele Experten bezweifeln das, Tagovailoa konnte sich nach dem Zusammenprall fast nicht auf den Beinen halten.

Der Umgang in der NFL mit Kopfverletzungen steht seit einigen Jahren besonders im Fokus. Die Entscheidung, dass Tagovailoa nach dem Vorfall am Sonntag wenig später bereits wieder auf dem Feld stand, sorgte für Kritik von vielen Seiten.

Für die Miami Dolphins war es die erste Niederlage der Saison. Die Bengals stehen nun bei zwei Siegen und zwei Pleiten.

kjo/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.