Nach Kritik an Sportfunktionären bei Olympia Belarus wollte Sprinterin offenbar zur Abreise zwingen

Kristina Timanowskaja sollte offenbar gegen ihren Willen aus Tokio zurück nach Belarus geflogen werden – wohl wegen Beschwerden über Sportfunktionäre ihres Landes. Nun hat sie Schutz bei der Tokioter Polizei gefunden.
Aus Tokio berichtet Anne Armbrecht
Foto: ALEKSANDRA SZMIGIEL / REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

»Der Cheftrainer kam zu mir und sagte, es habe einen Befehl von oben gegeben, mich zu entfernen.«

Sprinterin Kristina Timanowskaja

Mitarbeit: Christina Hebel