Entscheidung des Sportgerichtshofs Paralympicsstar Rehm darf wohl nicht an Olympischen Spielen teilnehmen

Markus Rehm wollte bei den Olympischen Spielen in Tokio starten. Doch der Leichtathletikverband sieht seine Beinprothese als technisches Hilfsmittel. Der Internationale Sportgerichtshof stimmte dem offenbar zu.
Weitspringer Markus Rehm: »Irgendwann muss man einfach den nächsten Schritt gehen«

Weitspringer Markus Rehm: »Irgendwann muss man einfach den nächsten Schritt gehen«

Foto: Maja Hitij/ Getty Images
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.