Tag neun bei Olympia Was in der Nacht geschah – und was der Tag noch bringt

Obacht, es schneit! Beim Riesenslalom war die Sicht schlecht, Dutzende Fahrer schieden aus. Beim Biathlon gibt es zwei Rennen – und die deutschen Eishockeymänner spielen gegen die USA. Der Überblick.
Denise Herrmann: Außenseiterrolle der Olympiasiegerin

Denise Herrmann: Außenseiterrolle der Olympiasiegerin

Foto:

Frank Augstein / AP

Das war wichtig

Skifahren könnte so schön sein – wenn nur der Schnee nicht wäre! Das klingt nur im ersten Moment paradox: Zwar braucht es natürlich Schnee, um Ski fahren zu können – doch während der Fahrt ist schönes Wetter und Sonnenschein dann doch schöner als dichtes Schneetreiben.

Ein blauer Himmel war den Männern im ersten Durchgang des Riesenslaloms jedoch nicht vergönnt. Auf dem Hang des Xiaohaituo Mountain schneite es stark, viele Fahrer beklagten die schlechte Sicht.

Für Dutzende war der Wettkampf bereits vor der Ziellinie beendet. Auch der deutsche Hoffnungsträger Alexander Schmid schied bereits nach einigen Toren aus, als Bester pflügte sich der Schweizer Marco Odermatt durch das Schneegestöber, er geht als Führender in den Finaldurchgang (ab 8 Uhr MEZ).

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Alle wichtigen Nachrichten des Tages aus Peking lesen Sie im Olympia-Update.

Das wird noch wichtig

Vor dem Sportgerichtshof wird heute der Einspruch der für die Antidopingarbeit bei Olympia verantwortlichen ITA gegen die aufgehobene Suspendierung von Kamila Walijewa verhandelt. Die Eiskunstläuferin hatte im Dezember eine positive Dopingprobe abgegeben, bei Olympia mit der Mannschaft Gold gewonnen. Die Verhandlung (ab 13.30 Uhr MEZ) wird jedoch noch nicht der Abschluss der Aufarbeitung sein.

»Der Fall in seiner Gesamtheit wird erst zu einem späteren Zeitpunkt verhandelt«, sagte Mark Adams, Sprecher des Internationalen Olympischen Komitees. Die Ad-hoc-Kommission des Internationalen Sportgerichtshofs Cas werde nur über das Startrecht für die 15 Jahre alte Russin im kommenden Damen-Einzel urteilen. Ein Urteil wird für Montag erwartet.

Biathlon, immer wieder Biathlon – kein Tag vergeht ohne diese Sportart. Heute wird der König der Verfolger bzw. die Königin der Verfolgerinnen ermittelt. Erst sind die Frauen dran (10 Uhr MEZ), dann die Männer (11.45 Uhr MEZ). Gute Siegchancen hat jedoch keiner aus dem deutschen Team, alle haben Rückstände aus dem Sprintrennen zu schultern.

Denise Herrmann: ab 10 Uhr im Einsatz

Denise Herrmann: ab 10 Uhr im Einsatz

Foto: GEPA pictures/ Matic Klansek / imago images/GEPA pictures

Für die deutschen Eishockeymänner kommt es nach dem erfolglosen Auftakt gegen Kanada (1:5) und dem 3:2-Zittersieg gegen die im Vorfeld stets als für absolut chancenlos erklärten Chinesen nun zum Duell gegen die USA (14.10 Uhr). Realistisch betrachtet wird ein Sieg sehr schwer, die Deutschen müssten sich dann in einem weiteren K.o.-Spiel für das Viertelfinale qualifizieren. Immerhin: Diesen Weg war das DEB-Team auch beim Silbermedaillengewinn 2018 gegangen.

»Das ist unglaublich!« feierte Katherine Sauerbrey den so sensationellen wie unerwarteten Silbermedaillengewinn der deutschen Langlaufstaffel am Samstag. Nun gehen die Männer in die Loipe (8 Uhr MEZ), bei ihnen sind die Chancen auf eine Medaille jedoch noch geringer als zuvor bei den Frauen.

Alle Wettbewerbe des Tages auf einen Blick finden Sie hier.

bka
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.