Hochsprung bei Olympia Geteiltes Gold ist doppeltes Glück

Der Italiener Gianmarco Tamberi und der Katarer Mutaz Essa Barshim lagen im Hochsprungfinale gleichauf bei 2,37 Meter. Doch anstatt sich weiter zu duellieren, entschieden sie sich freiwillig, den Sieg zu teilen.
Tamberi (l.) und Barshim feiern gemeinsam ihre Goldmedaillen im Hochsprung

Tamberi (l.) und Barshim feiern gemeinsam ihre Goldmedaillen im Hochsprung

Foto:

Oliver Weiken / dpa

Barshim feiert seine Goldmedaille

Barshim feiert seine Goldmedaille

Foto: Cameron Spencer / Getty Images
Tamberi feierte seinen Sieg mit dem Gips, den er nach einer Verletzung 2016 tragen musste. Sie hatte ihn kurz vor Olympia um seine Chancen gebracht

Tamberi feierte seinen Sieg mit dem Gips, den er nach einer Verletzung 2016 tragen musste. Sie hatte ihn kurz vor Olympia um seine Chancen gebracht

Foto: Cameron Spencer / Getty Images
mey/sid