Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FUSSBALL Papst Gregor vom Zürichsee

Vor einem Jahr gewann Sepp Blatter unter dubiosen Umständen die Wahl zum Chef des Weltfußballs. Seitdem drängt er mit immer neuen Ideen in die Öffentlichkeit. Daß seine Visionen selten ausgereift sind, macht nichts: Sie dienen dazu, daß der Schweizer im Gespräch bleibt.
Von Jörg Kramer
aus DER SPIEGEL 23/1999
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel