Wegen Depressionen Para-Schwimmerin Schwarz begibt sich in stationäre Behandlung

Sie kämpfe schon seit Jahren gegen Depressionen, nun müsse sie sich behandeln lassen. Die zweimalige Weltmeisterin Maike Naomi Schwarz hat sich offen über ihre Erkrankung geäußert – und bangt um ihren Traum von Tokio.
Naomi Maike Schwarz, damals noch Schnittger, hatte bei den Paralympics in Rio 2016 Silber gewonnen

Naomi Maike Schwarz, damals noch Schnittger, hatte bei den Paralympics in Rio 2016 Silber gewonnen

Foto: 

imago/Eibner Europa

ngo/dpa/sid