Prozess gegen Erfurter Dopingarzt Und dann war Blut im Urin

Im Prozess gegen den Dopingarzt Mark Schmidt sagte heute eine Mountainbikerin aus. Christina Kollmann-Forstner wollte mit seiner Hilfe in der Weltspitze mitfahren, fühlte sich »gut bei ihm aufgehoben« – bis die Nebenwirkungen einsetzten.
Von Matthias Fiedler, München
Neben Doping wird ihm auch gefährliche Körperverletzung vorgeworfen: Mark Schmidt

Neben Doping wird ihm auch gefährliche Körperverletzung vorgeworfen: Mark Schmidt

Foto: 

PHILIPP GUELLAND/POOL/EPA-EFE/Shutterstock

Christina Kollmann-Forstner im Jahr 2013

Christina Kollmann-Forstner im Jahr 2013

Foto: imago sportfotodienst
Mehr lesen über