Spanienrundfahrt Massensturz kurz vor dem Ziel, Bennett gewinnt 14. Etappe

Sam Bennett holt seinen zweiten Etappensieg bei der Vuelta. Die Favoriten erlebten bei einem Massensturz eine Schrecksekunde, können die Rundfahrt aber fortsetzen.

Sam Bennett feiert seinen zweiten Etappensieg in Spanien
AFP/Ander Gillenea

Sam Bennett feiert seinen zweiten Etappensieg in Spanien


Der irische Radprofi Sam Bennett hat die 14. Etappe der Spanienrundfahrt gewonnen. Der 28-Jährige vom deutschen Team Bora-hansgrohe setzte sich am Samstag nach 188 Kilometern von San Vicente de la Barquera nach Oviedo im Sprint vor dem Argentinier Maximiliano Richeze und dem Belgier Tosh Van der Sande durch.

Für Bennett ist es bereits der 13. Saisonsieg. Der Topsprinter hatte schon den dritten Tagesabschnitt der Vuelta gewonnen.

Hinter den Führenden kam es einen Kilometer vor dem Ziel zu einem Massensturz, bei dem einige Fahrer zu Boden gingen. Unter ihnen waren auch Weltmeister Alejandro Valverde, der mit 2:25 Minuten Rückstand auf den Gesamtführenden Primoz Roglic weiter auf dem zweiten Platz der Rundfahrt liegt, und der Gesamtdritte Tadej Pogacar. Beide Fahrer erlitten nur leichte Verletzungen.

Am Sonntag sind bei der Vuelta wieder die Favoriten auf den Gesamtsieg gefragt. Die 15. Etappe über 154,4 Kilometer von Tineo bis zum Schlussanstieg Santuario del Acebo wartet mit insgesamt vier Bergwertungen der ersten Kategorie auf.

hba/cev/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.