Deutschlandtour Perfekter Start für Sprint-As Ackermann

Am Ende war er aufgrund seiner Sprintstärke nicht zu schlagen: Pascal Ackermann hat die erste Etappe der Deutschlandtour gewonnen. Die Erfolgsserie des Bora-Teams setzt sich damit fort.

Alles an Jubel kann raus: Pascal Ackermann gewinnt den Sprint
Bernd Thissen DPA

Alles an Jubel kann raus: Pascal Ackermann gewinnt den Sprint


Pascal Ackermann hat einen perfekten Start bei der Deutschland-Tour hingelegt und ist zum Auftakt gleich ins Rote Trikot des Gesamtführenden gefahren. Der 25-Jährige gewann die erste Etappe von Hannover nach Halberstadt und holte damit seinen ersten Sieg bei dem Rennen überhaupt. Auf der flachen Zielgeraden im Harz war Ackermann nach 169 Kilometern mit seiner enorm hohen Endgeschwindigkeit nicht zu schlagen und setzte sich vor dem Norweger Alexander Kristoff und dem Italiener Simone Consonni durch.

"Das war ein verdammt harter Sprint. Mein Team hat einen geilen Job gemacht. Das lief alles perfekt", sagte Ackermann, der sich nach dem Sieg bei seinen Kollegen Emanuel Buchmann und Co. bedankte. Der Heimsieg hatte für ihn eine besondere Note: "Für Deutschland war das eine Mega-Stimmung. Das war noch einmal mehr als im letzten Jahr. Jetzt haben wir das Ziel erreicht und gucken Tag für Tag. Der Druck ist nun weg, jetzt können wir Spaß haben."

Das deutsche Bora-hansgrohe-Team, für das Buchmann im Juli Gesamtrang vier bei der Tour de France eingefahren hatte, setzt seinen sportlichen Höhenflug damit fort. Für Ackermann geht nach Siegen beim Radklassiker Frankfurt-Eschborn, zwei Tageserfolgen beim Giro d'Italia und der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft eine unglaubliche Erfolgsserie im Jahr 2019 weiter. Insgesamt hat er nun schon neun Saisonsiege eingefahren.

aha/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Prussia Culé 29.08.2019
1. Berichterstattung
Schön, dass der Spiegel diesmal von Anfang an über die Deutschland-Tour berichtet. Im letzten Jahr bekam sie hier unverständlicherweise gar keine Beachtung.
extra330sc 31.08.2019
2.
Zitat von Prussia CuléSchön, dass der Spiegel diesmal von Anfang an über die Deutschland-Tour berichtet. Im letzten Jahr bekam sie hier unverständlicherweise gar keine Beachtung.
Schade, dass der Spiegel anscheinend nur über den Anfang der Deutschland Tour berichtet und schon die zweite Etappe totschweigt. Aber klar, täglich dutzende Wasserstandsmeldungen über irgendetwas mit Fußball ist wichtiger.......gähn!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.