Radsport Degenkolb wechselt zu Lotto-Soudal

John Degenkolb hat kurz vor dem Auftakt der Spanien-Rundfahrt einen neuen Arbeitgeber für die kommenden zwei Jahre gefunden. Der 30-Jährige wechselt zum belgischen Rennstall Lotto-Soudal.

David Stockman/BELGA/dpa

Radprofi John Degenkolb verlässt zum Jahresende das US-Team Trek-Segafredo und wechselt zu Lotto Soudal. Der 30-Jährige unterschrieb bei den Belgiern einen Zweijahresvertrag bis Ende 2021.

"Es macht Sinn, dass sich ein belgisches Team mit einer langen Radsport-Geschichte bei den Klassikern hervortun möchte. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich das Alter erreicht habe, um gute Ergebnisse auf höchstem Niveau zu erzielen", sagte Degenkolb, der 2015 die Rad-Klassiker Mailand-Sanremo und Paris-Roubaix gewinnen konnte. 2018 holte er in Roubaix seinen ersten Tour-Etappensieg.

Saisonbilanz aufpolieren

Degenkolb war in diesem Jahr von seinem Team nicht für die Tour de France nominiert worden, weil der Fokus voll auf Klassement-Fahrer Richie Porte aus Australien lag. Der sprintstarke Klassikerspezialist steht nun bei der Spanien-Rundfahrt ab Samstag am Start. Bei der Vuelta will er seine Saisonbilanz aufpolieren.

"Mit insgesamt zehn Etappensiegen und dem Gewinn des grünen Trikots habe ich natürlich nicht die schlechtesten Erinnerungen an die Vuelta", sagte Degenkolb, der Trek als Kapitän in die Vuelta führt. Saisonhöhepunkt für den 30-Jährigen soll die Straßen-Weltmeisterschaft Ende September im britischen Yorkshire werden.

sak/sid/dpa

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.