Zur Ausgabe
Artikel 72 / 74

Gestorben Rainer Holzschuh, 77

aus DER SPIEGEL 42/2021
Foto:

IMAGO

Der Sportjournalist prägte ein halbes Jahrhundert lang den »Kicker«, verbunden war er dem Fußballmagazin schon als Jugendlicher. In der Schule bekam er Ärger, weil er die Zeitschrift unter der Bank studierte. Der Sohn eines Bankbeamten jobbte neben dem Studium bei einer Regensburger Zeitung: Für 1,50 Mark die Stunde rechnete er Sporttabellen aus. Als der Redakteur ausfiel, vertrat ihn Holzschuh und hatte seine Erfüllung gefunden. 1971 kam er zum »Kicker«, später wurde er Leiter der Nordredaktion, ab 1983 dann Pressechef des DFB. Hier erlebte er bei der WM 1986 in Mexiko ein Fiasko: Journalisten wohnten im Hotel der Mannschaft und erfuhren von jedem Streit, Teamchef Franz Beckenbauer entglitt die Situation. 1988 kehrte Holzschuh als Chefredakteur zum »Kicker« zurück. Unter ihm entstand die ESM, ein Zusammenschluss der europaweit führenden Sportmagazine. Ende 2020 ging er, der zuvor sieben Tage die Woche gearbeitet hatte, in den Ruhestand. Rainer Holzschuh starb in der Nacht zum 7. Oktober.

mfu
Zur Ausgabe
Artikel 72 / 74
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.