5000 Meter Historisches Double von El Guerrouj

Der Marokkaner Hicham El Guerrouj hat als zweiter Läufer nach dem legendären Finnen Paavo Nurmi bei Olympischen Spielen den Sieg über 1500 und 5000 Meter geschafft. El Guerrouj konnte im Endspurt alle Angriffe des äthiopischen Weltrekordlers Kenenisa Bekele abwehren, der nach Gold über 10.000 Meter seinerseits das Double wollte.


Hicham El Geurrouj reißt die Arme Richtung Himmel: So eben hat er den 80-jährigen Olympia-Rekord des Finnen Paavo Nurmi eingestellt
REUTERS

Hicham El Geurrouj reißt die Arme Richtung Himmel: So eben hat er den 80-jährigen Olympia-Rekord des Finnen Paavo Nurmi eingestellt

Athen - Im Streben nach historischen Doppelsiegen haben sich Bekele und El Guerrouj am Samstag in Athen über 5000 Meter ein heißes Duell geliefert. In einer dramatischen Schlussrunde wehrte der 29-jährige Marokkaner alle Angriffe der Konkurrenz ab und sicherte sich in 13:14,39 Minuten die zweite olympische Goldmedaille seiner Karriere. Bekele (13:14,59) kam als Zweiter knapp einen Meter hinter dem Welt-Leichtathlet des Jahres ins Ziel. Bronze holte der Kenianer Eliud Kipchoge (13:15,10). Am Dienstag hatte Guerrouj im dritten Anlauf über 1500 Meter endlich seinen Olympiasieg feiern dürfen.

"Ich widme diesen historischen Sieg dem marokkanischen Volk, der arabischen Welt und der muslimischen Welt", sagte El Guerrouj, nachdem er barfuß mit einer marokkanischen Fahne auf den Schultern die Ehrenrunde gelaufen war.

El Guerrouj, der nach dem 5000-m-Zieleinlauf bedeutungsvoll auf seine Beine zeigte und anschließend zwei Finger in die Kameras hielt, musste sich allerdings mächtig strecken, um Bekele nicht an sich vorbeiziehen zu lassen. Für den Endlauf hatte sich der Marokkaner eigens neue Schuhe besorgt, nachdem ihn die Spikes seines alten Schuhwerks im Vorlauf noch große Probleme bereitet hatten.

El Guerrouj: Doppelgold über 1500 und 5000 Meter
REUTERS

El Guerrouj: Doppelgold über 1500 und 5000 Meter

Zuvor hatte El Guerrouj perfekt seine Taktik umgesetzt, indem er sich geduldig im Windschatten der Konkurrenz aufhielt. Immer wieder wurde das Tempo mal angezogen oder verzögert, doch erst auf den letzten 800 Metern setzte sich eine Spitzengruppe von acht Mann ab, in dem sich auch die drei Medaillengewinner befanden. Nachdem die letzte Runde angeläutet wurde, verschärfte sich noch einmal das Tempo und etwa 30 Meter vor der Ziellinie passierte El Guerrouj den bis dahin führenden Kipchoge, der auf der Innenbahn das Tempo gemacht hatte. Bekele war dem Marokkaner dicht auf den Fersen, doch die Angriffe des Äthiopiers konnten von El Guerrouj gekontert werden.

Mit seinen beiden Goldmedaillen egalisierte El Guerrouj den Olympiarekord des Finnen Paavo Nurmi, der 1924 in Helsinki Gold über 1500 und 5000 Meter holte. Bekele hingegen verpasste sein Ziel, seinem Landsmann Miruts Yifter nachzueifern, der 1980 bei den Olympischen Spielen in Moskau sowohl die 10.000 als auch die 5000 Meter gewann.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.