7. Etappe Der erste Gipfelsturm

7. Etappe: Samstag, 12. Juli 2003, Lyon (190 Meter ü.M.) - Morzine-Avoriaz (985 Meter ü.M.), 230.5 Kilometer


Jan Ullrich wurde vor drei Jahren in Morzine Zweiter hinter dem Tagessieger Richard Virenque
DPA

Jan Ullrich wurde vor drei Jahren in Morzine Zweiter hinter dem Tagessieger Richard Virenque

Lyon - Der siebte Tagesabschnitt ist die längste Etappe der Tour 2003. Um den 1020 Meter hohen Col de Portes, einen Berg der zweiten Kategorie, bei Kilometerstein 56 zu erklimmen, müssen die Fahrer auf einem 14,8 Kilometer langen Anstieg 802 Höhenmeter gut machen.

Die Vorentscheidung auf dieser Etappe dürfte rund 20 Kilometer vor dem Ziel fallen. Beim Sturm auf den 1619 Meter hohen Col de Ramaz, einen Berg der ersten Kategorie, müssen 14,3 Kilometer mit einem durchschnittlichen Steigungsgrad von 6,9 Prozent bewältigt werden.

Sprintwertungen stehen bei Kilometer 102,5 und 193,5 auf dem Programm. Im 1934 auf 985 Meter Höhe gegründeten Wintersport-Ressort Morzine-Avoriaz, das einen traumhaften Blick auf den Mont Blanc bietet, siegte zuletzt vor drei Jahren der französische Kletterspezialist Richard Virenque.

Die erwartete Ankunft ist gegen 17 Uhr in Morzine-Avoriaz.



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.