8. Etappe Mythos L'Alpe d'Huez

8. Etappe: Sonntag, 13. Juli 2003, Sallanches (550 Meter ü.M.) - L'Alpe d'Huez (1850 Meter ü.M.), 219 Kilometer


Für die Fahrer ist die Etappe rauf nach L'Alpe d'Huez eine echte Tortur
DPA

Für die Fahrer ist die Etappe rauf nach L'Alpe d'Huez eine echte Tortur

Sallanches - Nicht zufällig sind der erste (Fausto Coppi, 1952) sowie der bisher letzte Sieger (Lance Armstrong, 2001) der Etappe nach L'Alpe d'Huez Tour-Legenden.

Nach zwei Sprintwertungen (Kilometer 52 und 121) sowie drei Bergen der dritten und zweiten Kategorie müssen sich die Fahrer bei Kilometer 157 den Col du Galibier (2645 Meter, Ehrenkategorie) hinauf quälen. Auf dem 18,5 Kilometer langen Anstieg zum höchsten Punkt der Tour sind rund 1200 Meter Höhenunterschied bei einem durchschnittlichen Steigungsgrad von 6,7 Prozent zu bewältigen.

Vor der Bergankunft im Wintersport-Resort L'Alpe d'Huez (1850 Meter, Ehrenkategorie) steht ein 14,1 Kilometer langer Anstieg (durchschnittlicher Steigungsgrad: 8,0 Prozent) auf dem Fahrplan. Rund 1100 Höhenmeter müssen die Fahrer überwinden. Die erwartete Ankunft ist gegen 17 Uhr in L'Alpe d'Huez.



© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.