Achilles' Ferse Achim in Berlin treffen

Marathons gibt es Hunderte in Deutschland. Aber wie viele Rennen pro Jahr sind gesund? Und welche Strecken muss man einfach gelaufen sein? Achilles und Co. geben einen Wettkampf-Überblick - und legen sich fest: Sie selbst gehen in Berlin an den Start.

Berlin-Marathon 2009: Entscheidung zwischen Massen-Event und kleinen Läufen
Getty Images

Berlin-Marathon 2009: Entscheidung zwischen Massen-Event und kleinen Läufen


Hallo Achilles-Team,
welche Rennen in Deutschland muss man eurer Meinung nach unbedingt mal gelaufen sein? Ich laufe seit drei Jahren und bin nun auf der Suche nach dem passenden Wettkampf für meine Feuertaufe. Was die Region angeht, bin ich flexibel - für Highlights steige ich gern in den Zug. Landpartien mag ich allerdings eher weniger.
Ciao, Gerlinde

Liebe Gerlinde,
auf Achim-Achilles.de gibt es eine Auswahl an interessanten Marathon-Wettbewerben. Aber mein Vorschlag: Lass uns zusammen den "Berlin-Man" machen, Mitteldistanz im Triathlon, im August in der Hauptstadt.
Freu mich, Achim

Hallo Gerlinde,
diese Frage ist eine der offensten, die ich je gelesen habe. Welche Distanz magst du denn unter die Laufschuhe nehmen? Es gibt dermaßen viele Rennen in Deutschland und sicher hat jedes auch seine eigenen Fans, die ihren Lauf als den schönsten empfinden. Alleine bei den Marathons gibt es mehr als 20, die man ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann. Große Städte, flache Strecke, schöne Landschaft. Verträumte, kleine Veranstaltungen oder Massen-Events. Bei der Auswahl von kleineren Volksläufen im Fünf-Kilometer- bis zum Halbmarathon-Bereich sind es Hunderte, die es wert sind, mal miterlebt zu werden. Da kannst du auf Jahre hinaus in den Zug steigen und auf Tour gehen. Eine der besten Internetseiten für die komplette Auswahl an Rennen ist lauftreff.de. Dort findest du alles und kannst in Ruhe eine Vorauswahl treffen. Mit dieser Liste kannst du dich gerne nochmals an uns wenden, dann kann ich dir genau sagen, was ich davon favorisieren würde.
Viel Spaß beim Rennen-Surfen, Jens Karraß

Hallo Jens Karraß,
ich bin 42 Jahre alt und laufe jedes Jahr drei, vier Marathons. Der letzte war der Dresden-Marathon im Oktober. Dieses Jahr möchte ich noch eine Schippe drauflegen und zwei, drei Marathons mehr schaffen. Frage: Wie lange sollte ich zwischen den einzelnen Rennen pausieren? Vergangenes Jahr habe ich immer mindestens sechs Wochen Pause gemacht. Wenn ich dieses Jahr mehr Wettkämpfe laufen will, schaffe ich das aber nach meiner bisherigen Kalkulation nicht. Ich würde sagen, dass ich in der Regel schnell regeneriere. Verletzungen hatte ich bisher auch kaum.
Gruß, Otto

Lieber Otto,
drei, vier Marathons im Jahr läufst du. Zwei, drei möchtest du dazulegen. In deiner Aufzählung variiert die mögliche Anzahl von drei plus zwei (also fünf) und vier plus drei (sieben). Wenn du fünf machst, rennst du praktisch alle acht Wochen. Bei sieben Wettkämpfen bist du bei deinen erwähnten sechs Wochen. Ich glaube, dass es immer eine Frage der Intensität ist. Wenn du zwei der sieben Marathons auf Bestzeitenjagd gehst und die anderen eher als Spaß siehst und mit der Motivation, die Marathon-Distanz an sich zu schaffen, ist das alles machbar. Durch die regelmäßigen Marathonläufe kommst du auch in eine gute Ausdauerform, die die weiteren Rennen gut vorbereitet. Nur die Intensität muss stimmen. Sei da vorsichtig. Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem Marathon-Jahr 2010!
Gruß, Jens Karraß

Hallo Achim, hallo Jens,
wie viele Wettkämpfe lauft ihr eigentlich so pro Jahr? Bei Achim macht das den Eindruck, als ob er ganz schön fleißig wäre. Wo hat man denn mal die Chance, einen von euch zu treffen?
Grüße, Ruth

Hallo Ruth,
der Achim hatte schon Ende Januar drei Rennen in den Beinen. Er ist ja auch ein sozialer Typ, der bei Lauf-Events geknuddelt wird. Das gefällt ihm, dafür nimmt er die Herausforderungen der Winterlaufserie gerne an. Ich habe im gesamten vergangenen Jahr nur drei Rennen gemacht (unter anderem die Marathons in Berlin und New York). Generell finde ich Wettkämpfe wichtig, über Distanzen von zehn Kilometern kann das auch alle 14 Tage sein. Anstatt alleine den flotten Lauf zu machen, hilft ein Zehn-Kilometer-Volkslauf ganz einfach, schneller zu laufen, mit weniger Anstrengung als man für dieselbe Leistung alleine im Training aufwenden müsste.
Viele Grüße, Jens Karraß

Hallo Ruth,
komm doch auch mit zum "Berlin-Man". Dann wird geknuddelt.
Gruß, Achim



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mischer1448 05.02.2010
1. knuddeln
Zitat von sysopMarathons gibt es Hunderte in Deutschland. Aber wie viele Rennen pro Jahr sind gesund? Und welche Strecken muss man einfach gelaufen sein? Achilles und Co. geben einen Wettkampf-Überblick - und legen sich fest: Sie selbst gehen in Berlin an den Start. http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,674073,00.html
Wie sieht Achim Achilles eigentlich aus? Wie sein Schöpfer Hajo Schuhmacher? Der sieht nicht gearde so aus wie jemand, der gerne knuddelt und geknuddelt wird.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.