America's Cup Alinghi geht mit neuem Boot ins Rennen

Der Titelverteidiger hat sich entschieden: Alinghi schickt seine jüngste Yacht SUI 100 in das 32. Duell um den America's Cup gegen Herausforderer Team New Zealand. Die frühe Bekanntgabe kam überraschend.


Valencia - Die Mannschaft um Sportdirektor Jochen Schümann bestätigte damit heute Abend in Valencia die seit Wochen kursierenden Gerüchte zwei Tage vor Meldeschluss. Die am 17. März 2007 getaufte Schweizer Hightech-Maschine ist die jüngste aller Cup-Yachten, die seit Einführung der internationalen America's Cup-Klasse (ACC) 1989 gebaut wurden.

Alinghi SUI 100: Das bessere Boot
DPA

Alinghi SUI 100: Das bessere Boot

Dabei täuscht die Segelnummer 100: Das Boot der Eidgenossen ist erst die 99. ACC-Yacht, weil die Segelnummer 13 nie vergeben wurde. Alinghis Generalmanager Grant Simmer sagte: "Wir vertrauen voll auf ihr Leistungsvermögen." Das Duell zwischen Alinghi und Neuseeland beginnt am Samstag um 15 Uhr (Liveticker, SPIEGEL ONLINE) mit der ersten von maximal neun Begegnungen.

fpf/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.