America's Cup BMW Oracle dominiert, Team Germany verliert

Zunächst feierten sie einen historischen Sieg, dann folgte für das Team Germany wieder das gewohnte Bild bei der America's-Cup-Qualifikation: eine Niederlage. Im Top-Duell des Tages setzte sich BMW Oracle gegen Luna Rossa durch und führt das Klassement nun deutlich an.


Valencia - Nach dem ersten Sieg einer deutschen Kampagne in der 156-jährigen Geschichte des America's Cups verlor das United Internet Team Germany im zweiten Flight des Tages am späten Nachmittag deutlich gegen die schwedische Victory Challenge. Nachdem die Crew um Skipper Jesper Bank den Start knapp verloren hatte, vergrößerte sich der Abstand auf Schweden bei jeder Wendemarke, bis er auf 300 Meter angewachsen war.

Dominant: Das BMW Oracle Team konnte bereits fünf Siege feiern
AP

Dominant: Das BMW Oracle Team konnte bereits fünf Siege feiern

Im Duell der beiden im Gesamtklassement führenden Teams gewann zuvor die US-amerikanische BMW Oracle gegen Luna Rossa (Italien) - allerdings nur haudünn mit sechs Sekunden Vorsprung. BMW Oracle, das Syndikat von Software-Milliardär Larry Ellison, baute nach dem Erfolg mit 13 Punkten seinen Vorsprung auf den Zweiten Team New Zealand auf drei Zähler aus.

Die Neuseeländer, eigentlich der Topfavorit unter den potentiellen Herausforderern von Titelverteidiger Alinghi, setzten sich nach einer überraschenden Niederlage heute erst gegen die Areva Challenge (Frankreich) und dann gegen die spanische Desafio Español durch. Auf dem dritten Platz liegt die Luna Rossa (neun Punkte), den vierten Halbfinalplatz belegt derzeit die Shosholoza aus Südafrika. Die vermeintlichen Underdogs hatten heute zunächst die Luna Rossa bezwungen und sich dann gegen die hoffnungslos unterlegenen Punktelieferanten vom Team China keine Blöße gegeben.

goe



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.