America's Cup Déjà Vu vor Valencia

Leichte Brise in Spanien: Team Germany muss mindestens noch einen Tag auf die Chance warten, seine beiden Auftaktniederlagen wiedergutzumachen. Bei der Herausforderer-Runde für den 32. America's Cup ist ein weiterer Renntag dem Wind zum Opfer gefallen.


Valencia - Windgeschwindigkeiten von maximal sechs Knoten verhinderten einmal mehr den Start der geplanten Rennen. Damit sind bisher fünf von sechs Wettfahrttagen abgesagt worden. Das deutsche Syndikat Team Germany, das gestern mit zwei Niederlagen in die Cup-Vorrunde gestartet war, sollte eigentlich gegen die mitfavorisierte Luna Rossa aus Italien und das Team China antreten. Nach den Absagen sollen die Rennen morgen nachgeholt werden. Das "Gegen die Chinesen ist ein Sieg Pflicht", lautete die Forderung von Team Germanys Taktiker Dave Dellenbaugh.

Stratege Hestbaek vom Team Germany: Das Warten auf Wind geht weiter
AFP

Stratege Hestbaek vom Team Germany: Das Warten auf Wind geht weiter

Dadurch verschiebt sich das Folgeprogramm um jeweils einen Tag nach hinten, so dass auch der erste Reservetermin am kommenden Donnerstag in Anspruch genommen werden muss. Bei der Herausforderer-Runde wird der Gegner des Schweizer Titelverteidigers Alinghi mit dem dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann ermittelt. Nach zwei bis zum 7. Mai ausgesegelten "Round Robins" ziehen die vier bestplatzierten Teams in die Vorschlussrunde ein. Der Sieger des folgenden Finales darf die Alinghi ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America's Cup fordern.

guv/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.