America's-Cup-Test Deutscher Yacht gelingt zweiter Sieg

Das Team Germany hat bei den Qualifikations-Regatten zur Herausfordererrunde für den Segelklassiker America's Cup seinen zweiten Siegpunkt eingefahren. Im achten Rennen setzte sich die Yacht GER 72 heute kurz vor dem Ziel gegen das südafrikanische Team Shosholoza durch.


United Internet Team Germany auf der GER 72: "Keine Chance"
DPA

United Internet Team Germany auf der GER 72: "Keine Chance"

Valencia - Die Crew des dänischen Skippers Jesper Bank liegt nun zwei Tage vor Ende der ersten Qualifikationsserie mit 2:6 Punkte im Zwischenklassement der zwölf teilnehmenden Yachten aus neun Ländern auf Platz neun.

Unter Spinnaker überholte das deutsche Schiff die Rivalin RSA-83 erst 30 Sekunden vor Schluss und hatte im Herzschlag-Finish auf der Ziellinie sechs Sekunden Vorsprung. Das Team Shosholoza mit dem Hamburger Segelprofi Tim Kröger an Bord bleibt dagegen weiter ohne Sieg und damit Tabellen-Letzter.

In den anderen drei Rennen des Wochenendes gab es für das Team Germany nichts zu holen. Die erste deutsche Yacht in der 154-jährigen Geschichte des traditionsreichsten und renommiertesten Segelrennens der Welt verlor sowohl gegen America's-Cup-Sieger Alinghi als auch gegen das italienische Team Mascalzone Latino und die zum Favoritenkreis gehörenden Amerikaner von BMW Oracle Racing. "Wenn unsere Gegner keine groben taktischen Fehler machen, dann haben wir zur Zeit auf Grund unseres Nachteils bei der Bootsgeschwindigkeit keine Chance", sagte der 48-jährige Bank.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.