SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. Januar 2017, 14:28 Uhr

NFL

Steelers-Profi entschuldigt sich für Kabinen-Video

Er filmte in der Kabine mit und stellte die Ansprache des eigenen Trainers als Video auf Facebook. Das hätte Football-Spieler Antonio Brown besser nicht getan. Der Steelers-Profi musste sich jetzt kleinlaut entschuldigen.

Football-Profi Antonio Brown von den Pittsburgh Steelers hat sich für seinen Facebook-Livestream aus der Kabine der Steelers entschuldigt. Der Profi hatte die Ansprache von Trainer Mike Tomlin nach dem Sieg über die Kansas City Chiefs live mitgeschnitten und auf Facebook gestellt. Tomlin hatte bei seiner Ansprache unter anderem über die New England Patriots, den nächsten Gegner der Steelers, gelästert.

"Es tut mir leid, die Emotionen sind mit mir durchgegangen", teilte Brown mit. Er habe sich bereits bei Tomlin entschuldigt, er habe lediglich "die Fans an diesem Moment teilhaben lassen" wollen.

Für den Trainer war dadurch eine peinliche Situation entstanden, da seine unflätigen Worte über die Patriots von der ganzen Welt mitgehört werden konnten. "Es war von ihm eine dumme und selbstsüchtige Aktion", kommentierte Tomlin und kündigte an, Brown werde dafür eine interne Strafe bekommen.

Der Facebook-Post war innerhalb kurzer Zeit fast eine Million Mal angeklickt worden, Brown hatte ihn am nächsten Morgen gelöscht. Social-Media-Aktivitäten sind nach den Statuten der NFL 90 Minuten vor und nach der Partie nicht gestattet. Auch von daher könnte also noch Unbill auf Brown zukommen.

aha/rtr

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung