Anzeige erstattet Tyson soll Frau geschlagen haben

Mike Tyson droht auch in Italien Ärger mit der Justiz. Der frühere Schwergewichts-Weltmeister ist von einer Frau auf Sardinien angezeigt worden, weil er sie auf seiner Yacht geschlagen haben soll.


Boxer Tyson: Wieder Ärger mit Justiz
AFP

Boxer Tyson: Wieder Ärger mit Justiz

Rom - "Er hat mich wiederholt geschlagen und auf den Boden geworfen. Nur dank des Eingriffes seines Leibwächters konnte ich das Boot verlassen", sagte die 33-jährige Florence Botoli italienischen Medien.

Die Frau aus Kamerun berichtete, Tyson mit einer Freundin in einer bekannten Diskothek kennen gelernt zu haben. Botoli sei vom 38-Jährigen und seinen Bodyguards gezwungen worden, in ein Auto einzusteigen, mit dem sie dann zu Tysons Yacht gebracht worden sei. Botoli habe im weiteren Verlauf des Abends allerdings entschieden abgelehnt, die Nacht mit ehemaligen Boxer zu verbringen. Daraufhin sei "Iron Mike" gewalttätig geworden.

Die Frau wurde im Krankenhaus wegen ihrer Verletzungen behandelt, danach reichte sie Klage gegen Tyson ein. Die Ermittler überprüfen die Vorwürfe.

Tyson verbüßte bereits eine dreijährige Haftstrafe, nachdem er 1992 wegen Vergewaltigung verurteilt worden war. Der Profiboxer war zwei Mal verheiratet und zwei Mal geschieden.

Fotostrecke

14  Bilder
Tyson in Bildern: Karriere-Knick und fliegende Weihnachtskugeln

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.