Armstrong-Interview "Ich bin stärker als 2003"

Lance Armstrong gilt erneut als Top-Favorit auf den Sieg bei der Tour de France und will mit einem sechsten Erfolg in die Geschichtsbücher. Der Amerikaner sieht Jan Ullrich als stärksten Rivalen bei der "Grand Boucle"; am Ende erwartet er jedoch nur einen Fahrer vorn: sich selbst.


Lance Armstrong: "Auch 2004 wird der beste Mann gewinnen"
AP

Lance Armstrong: "Auch 2004 wird der beste Mann gewinnen"

Lance Armstrong, Sie können mit dem sechsten Toursieg hintereinander Radsport-Geschichte schreiben. Wie sehr beschäftigt Sie das?

Lance Armstrong:

Ich versuche, mich gar nicht damit zu beschäftigen. Ich werde diese Tour von Tag zu Tag angehen. Ich weiß, dass das Rennen noch lang wird und vieles passieren kann. Die Frage nach dem möglichen sechsten Sieg stellt sich erst, wenn man ganz am Ende noch vorne steht.

Es heißt, Sie seien nicht in der Form früherer Jahre. Was sagen Sie selbst?

Armstrong: Ich fühle mich auf jeden Fall stärker und gesünder als 2003. Aber meine Vorbereitung war diesmal anders. Man muss noch nicht am ersten Tag hundert Prozent seiner Form haben. Die härtesten Prüfungen kommen erst am Ende, dann muss man bereit sein. Auch, weil Jan Ullrich in der letzten Woche meist extrem stark ist.

Was haben Sie gegenüber 2003 anders gemacht?

Armstrong: Ich war einen großen Teil des Frühjahrs nicht in Europa, sondern in den USA, weil ich bei meinen Kindern sein wollte. Das war natürlich ein Risiko, aber ich stehe zu dieser Entscheidung auch auf die Gefahr hin, dass ich in drei Wochen eines besseren belehrt werde.

Was sagen Sie zum Streckenverlauf, wen erwarten Sie als stärkste Gegner?

Armstrong: Es wird für mich sicher schwerer denn je, die Tour zu gewinnen. Jan ist dabei mein größter Rivale. Er ist stärker, als ich ihn je erlebt habe und auf jeden Fall stärker als erwartet. Aber es gibt auch noch andere zu beachten: Iban Mayo, Tyler Hamilton, Haimar Zubeldia, Ivan Basso. Es wird auf jeden Fall sehr eng. Auch wenn die Strecke vielleicht nicht auf mich zugeschnitten ist, glaube ich doch, dass auch 2004 der beste Mann gewinnen wird.

Aufgezeichnet von Oliver Görz (sid)



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.