Australian Open Doppel holt ersten Grand-Slam-Titel für China

Zi Yan und Jie Zheng haben Sportgeschichte geschrieben: Bei den Australian Open gewannen die Tennisspielerinnen das Damen-Doppelfinale und sicherten China den ersten Grand-Slam-Titel überhaupt. Leidtragende waren die Topfavoritinnen.


Melbourne - Yan und Zheng besiegten im Finale überraschend Lisa Raymond und Samantha Stosur mit 2:6, 7:6 (9:7), 6:3. Die an eins gesetzte amerikanisch-australische Kombination galt nach dem Sieg bei den US Open im vergangenen Jahr als haushoher Favorit.

Yan Zi (l.) Zheng Jie: Geschichte geschrieben
REUTERS

Yan Zi (l.) Zheng Jie: Geschichte geschrieben

Es ist vor den Olympischen Sommerspielen in Peking, auf das im chinesischen Tennis bereits seit Jahren hingearbeitet wird, der dritte große Titel für China. Bei Olympia 2004 in Athen gewann das Damen-Doppel Tian Tian Sun und Ting Li die Goldmedaille. Im gleichen Jahr holte Na Li mit ihrem Sieg beim Heimturnier in Guangzhou den ersten Einzel-Titel für ihr Land.

Im vergangenen Jahr standen Yan/Zheng in vier Finals und gewannen zwei davon. Zheng gewann in Hobart auch den Einzel-Titel. Auch Yan war im Einzel schon erfolgreich; sie siegte im vergangenen Jahr in Guanghzou. Zudem vereinbarten der chinesische und der australische Tennisverband am Rande der Australian Open eine enge Zusammenarbeit. Künftig soll es unter anderem gemeinsame Trainingslager und Trainerlehrgänge geben.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.