+++ Australian Open im Liveticker +++ Djokovic oder Nadal - wer gewinnt das Finale?

Novak Djokovic wäre mit einem Sieg im Australian-Open-Finale alleiniger Rekordsieger von Melbourne. Auf den Serben wartet Dauerrivale Rafael Nadal, auf die Zuschauer Weltklasse-Tennis. Das Match im Liveticker.
  • Postgame

  • 1/27/19 11:06 AM
    Was bleibt noch zu sagen? Nicht mehr viel. Djokovics heutige Leistung macht mich einfach sprachlos. Deswegen entlasse ich Sie jetzt in den Sonntag. Vielen Dank für das Interesse und die Aufmerksamkeit - und denken Sie dran: Das war es noch lange nicht mit großem Sport heute: Ab 14.30 Uhr melden wir uns wieder mit dem Spiel um Platz drei und später auch den Finale der Handball-WM. Und in der Fußball-Bundesliga empfängt der FC Bayern den VfB Stuttgart. Das alles bekommen Sie natürlich mundfertig geliefert - im Liveticker hier bei SPIEGEL ONLINE. Viel Spaß dabei!
  • 1/27/19 11:03 AM
  • 1/27/19 11:02 AM
    Hier können Sie nochmal alles Wichtige zum Match nachlesen. Gut, oder einfach runterscrollen. Your choice.
  • 1/27/19 10:59 AM
    Aber nicht vergessen: Im Endspiel der ATP Finals hat Djokovic gegen Alexander Zverev verloren. Just sayin'.
  • 1/27/19 10:58 AM
    Insgesamt ist es Grand-Slam-Titel 15 für den Djoker. Damit hat er Pete Sampras überholt, mit dem er bislang noch gleichauf lag. Fünf Major-Turniersiege fehlen bis zu Federer. Und ganz ehrlich: Auch das traue ich ihm in der aktuellen Form zu. Genauer gesagt: Wenn er so weitermacht, könnte es nächstes Jahr bei den French Open soweit sein. Aktuell wirkt Djokovic unbesiegbar.
  • 1/27/19 10:57 AM
  • 1/27/19 10:56 AM
    Damit hat Djokovic nach Wimbledon und den US Open drei Grand-Slam-Titel in Folge gewonnen - und das schon zum dritten Mal in seiner Karriere! 2015 / 2016 setzte er im Anschluss auch noch den Sieg bei den French Open drauf. Und in der aktuellen Form muss man ihm das in diesem Jahr wieder zutrauen.
  •  

    Game over! Sets: 6:3, 6:2, 6:3 Final Score: 3:0

    Um das historische Ausmaß der Demontage kurz einzuordnen: Es ist das erste Mal, dass Rafael Nadal ein Grand-Slam-Finale glatt in drei Sätzen verliert.
  • Set 3

  •  
  •  

    Game Novak Djokovic

    Dann ist Feierabend! Nadal beendet das Spiel stilecht mit einem Rückhand-Fehler. Und Novak Djokovic ist zum siebten Mal Australian-Open-Champion! Was für eine Leistung des Serben.
  •  
    Den ersten Matchball lässt Djokovic aus. Eine Rückhand des Serben ist zu lang. Haben wir heute selten gesehen.
  •  
    Was für ein Schlag! Mit einer knallharten Longline-Vorhand gegen den Lauf verdient sich Djokovic zwei Matchbälle. Gleich ist Schluss.
  •  
    Wieder ein überragender Return von Djokovic, mit dem er den nächsten Punkt vorbereitet - 15:30. Zwei Punkte fehlen zu einer der größten Machtdemonstrationen der jüngeren Tennis-Geschichte.
  •  
    Nadal serviert gegen den Matchverlust. Den ersten Punkt macht er. Dann haut Djokovic eine Inside-Out-Vorhand raus, die ich nicht viel besser hätte spielen können.
  •  
    Verbeugt sich Nadal schon vor König Nole?
  •  

    Game Novak Djokovic

    Der Djoker will sich das nicht mehr nehmen lassen. Er bleibt auf dem Gas, rückt ans Netz vor und hat dann Glück, dass er beim Volley das Netz so trifft, dass der Ball in Nadals Feld landet. 5:3 - das Match ist auf der Zielgeraden.
  •  
    Die Zuschauer ahnen, dass sie nicht mehr allzu viele Ballwechsel zu sehen bekommen werden. Deswegen bejubeln sie diesen Punkt für Nadal, als wäre es sein letzter (könnte tatsächlich auch sein). Der Weltranglistenzweite zwingt Djokovic nochmal über Einstand.
  •  
    Die Fehler beim Weltranglistenersten häufen sich zwar, aber in den entscheidenden Momenten ist er zur Stelle. Bei 30:30 jagt der Djoker Nadal von einer Ecke in die andere, bis sich der Spanier einen Vorhand-Fehler leistet.
  •  
    So richtig viel Interesse scheint Djokovic nicht zu haben, das Match nochmal spannend zu gestalten. Service-Winner zum 30:15.
  •  
    Nadal macht den ersten Punkt bei Aufschlag Djokovic. Muss nichts heißen. Wissen wir inzwischen.
  •  
    Die ersten Nadal-Dans sehen keinen anderen Ausweg mehr.
  •  

    Game Rafael Nadal

    Nadal hält sein Service - und hat gerade ja gemerkt, dass er Djokovic doch gefährlich werden kann. Ich bin sehr gespannt auf das nächste Spiel.
  •  
    Aber noch ist Nadal nicht geschlagen. Er fightet sich in sein Aufschlagspiel zurück - 40:15
  •  
    Der erste Punkt bei Service Nadal geht an den Djoker. Noch ein Break, und wir können zeitig Mittagessen.
  •  
  •  

    Game Novak Djokovic

    Statt 3:3 steht es 4:2. Mal schauen, ob Nadal die vergebene Möglichkeit noch nachhängt.
  •  
    So machen das die ganz Großen: Beim Stand von 30:40 drei Punkte in Folge für Djokovic, der die Faust ballt, weil er weiß, dass er die erste kritische Situation in diesem Match bravourös gemeistert hat.
  •  
    Da wäre die Chance wirklich da gewesen für Nadal, ins Match zurückzufinden. Aber in dieser wichtigen Situation bleibt der Djoker ruhig und fehlerfrei. Und Nadal? Schlägt eine Rückhand ins Netz.
  •  
    Und Nadal macht den Punkt! Nach mehr als 100 Minuten Spielzeit erarbeitet sich der Weltranglistenzweite seine erste Breakchance.
  •  
    Oha, noch ein Fehler von Djokovic zum 30:30. Es kommt tatsächlich zu einem Big Point bei Aufschlag des Serben. Das hatte ich nicht mehr erwartet.
  •  
    Der Weltranglistenerste weiß natürlich, dass man Nadal nie abschreiben darf. Nachdem er sich einen seiner seltenen leichten Fehler zum 15:15 leistet, macht er den nächsten Punkt und jubelt, als stünde das Spiel auf Messers Schneide.
  •  
    Djokovic hat gerade einen seiner Schläge auf der Videowand gesehen und kann es selbst nicht glauben.
  •  

    Game Rafael Nadal

    Das war jetzt auch mal ein recht schnelles Aufschlagspiel von Nadal - aber was hilft das, wenn man gegen einen wie Djokovic heute mit einem Break hinten liegt?
  •  
    Noch wehrt sich Nadal. Es könnten die letzten Zuckungen sein. Beim Stand von 15:0 schlägt er ein Ass mit knapp 160 km/h.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Und das nächste problemlose Aufschlagspiel. Drei braucht er noch, dann ist Novak Djokovic siebenfacher Australian-Open-Champion. Der Sieges-Champagner darf langsam aber sicher entkorkt werden.
  •  
    Nach 0:15 macht Djokovic drei Punkte in Folge. Aber das haben Sie sich sicher gedacht. 40:15.
  •  
    Henne-Ei-Problem: Ist Nadal so schwach oder Djokovic so stark? Ich glaube, es ist vollkommen egal, wer da heute auf der anderen Seite gestanden hätte. Der Djoker könnte heute sogar eine Ballwand glatt in drei Sätzen besiegen.
  •  
    Während Djokovic serviert, kann ich mich ein bisschen in den sozialen Medien rumtreiben, oder?
  •  
    Auf deutsch: Djokovic droht eine Anklage wegen Körperverletzung.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Aber dann ist es doch passiert. Djokovic rückt vor, Nadal kommt nicht richtig an den Volley. Ball im Netz, nächstes Break. Und ganz ehrlich: Das Match ist durch. Ich sehe einfach nicht, wie Nadal heute ein Rematch gelingen sollte.
  •  
    Jetzt macht Nadal das, was man von ihm kennt. Er kämpft wie ein Löwe und stemmt sich gegen die drohende Niederlage. Am Ende einer langen Rally zwingt er Djokovic zum Fehler und wehrt so die erste Breakchance ab.
  •  
    Einer der Unterschiede heute: Djokovic spielt den Ball an oder auf die Linie, Nadal dahinter. Der nächste Vorhand-Fehler des Spaniers bringt dem Weltranglistenersten zwei weitere Breakbälle.
  •  
    Nadal leistet sich einen Doppelfehler zum 15:30. Das Matchende rückt näher.
  •  
    Djokovic NICHT! VON! DIESER! WELT! Bei einem Aufschlag auf den Körper verrenkt er sich so, wie das kein Chiropraktiker könnte und haut einen Vorhand-Return Inside-Out raus, der Nadal ratlos zurücklässt.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Ein Return-Fehler von Nadal besiegelt das nächste Zu-Null-Spiel. Die gute Nachricht für alle, die es spannend mögen: Jetzt schlägt der Spanier auf. Das sind im Normalfall die packenderen Spiele.
  •  
    Moment, ich muss kurz einen Eintrag aus dem Zwischenspeicher suchen: Djokovic stellt schnell auf 40:0. Ich hätte den ganzen Ticker im Copy-and-Paste-Verfahren schreiben können.
  •  
    "Psst, Schläger, ich brauche jetzt deine Hilfe. Dringend!"
  •  
    Djokovic serviert. Eigentlich könnte ich mir kurz was zu trinken holen und in drei Minuten einfach das 1:1 vermelden, oder? Was soll schon passieren?
  •  
  •  
    Kopf aus der Schlinge: Nadal übersteht das 30:30 und hält sein Service.
  •  

    Game Rafael Nadal

  •  
    Da ist mal ein Big Point, den sich Nadal holt. Er rückt nach guter Vorbereitung ans Netz vor und punktet mit einem Vorhand-Volley.
  •  
    So langsam hat das Methode: Djokovics Stopps sind zu lang, trotzdem rückt er nach - und macht den Punkt. 30:30. Ich will die Nadal-Fans da draußen nicht ärgern, aber das könnte es gleich schon fast gewesen sein.
  •  
    Die Stopps sind vielleicht das Einzige, war beim Djoker heute nicht perfekt funktioniert. Auch der ist zu lang. Wieder ist Nadal da - aber den Gegenstopp zaubert Djokovic cross irgendwie auf die Linie. Ganz stark!
  •  
    Der Spanier ist wieder da - und macht bei eigenem Aufschlag den ersten Punkt im dritten Satz. Wieder lässt Djokovic einen Stopp zu lang. Nadal erläuft ihn und passiert den Serben.
  • Set 2

  •  
    Nadal gönnt sich und uns eine kurze Pause. Die nutzen wir zum Blick auf die Statistik. Djokovic bringt 70 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Feld und macht danach 87 Prozent der Punkte. Bei Nadal sind die Quoten deutlich schlechter: 64 Prozent im Feld, 48 Prozent Punkte. Besonders frappierend ist die Lage natürlich bei Winnern (23:14 für Djokovic) und Unforced Errors (4:20 aus Sicht des Serben).
  •  
    Dieser junge Mann ist zufrieden. Und ich weiß, warum.
  •  
  •  

    Game Novak Djokovic

    Und noch eins hinterher. Warum auch nicht? Wieder ein Zu-Null-Spiel für Djokovic. 6.3, 6:2 nach 75 Minuten. Wer darauf gewettet hat, könnte ein paar Euro verdient haben.
  •  
    Gleich das nächste Ass bringt drei Satzbälle.
  •  
    Service-Winner, Ass nach außen - 30:0. Wenn ich Nadal wäre, hätte ich schon lange keine Lust mehr.
  •  
    Djokovic serviert zum Satzgewinn. Sollen wir nicht direkt in den dritten Satz starten?
  •  
    Zur Erinnerung: Das war der Auftakt in das Aufschlagspiel eben - und danach hat Nadal keinen Punkt mehr gemacht.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Was habe ich gesagt? Djokovic bleibt perfekt beim Nutzen seiner Breakchancen. Er zwingt Nadal zu einem Fehler und schlendert dann zur Bank, als wollte er Tauben füttern.
  •  
    Nadal schlägt stark durch die Mitte auf, Djokovic returniert noch besser. So findet er den Weg in den Ballwechsel und schließt ihn mit einer brillanten Longline-Vorhand ab. Ohne zu viel verraten zu wollen: Gleich steht es 5:2.
  •  
    Die Geschichte des bisherigen Matches: Nadal stellt mit dem starken Stopp aus 15:0 - dann nagelt Djokovic ihn an die Grundlinie und macht zwei Punkte in Folge. Der Weltranglistenerste zeigt, warum er aktuell ganz oben steht.
  •  
    Keine Sorge, ihr beiden. Papa ist bald wieder zu Hause. Sogar sehr bald, wenn er so weiterspielt.
  •  
    Überragender Vorhand-Stopp von Nadal - das muss auch Djokovic anerkennen. Er zeigt seinem Gegner mit hochgerecktem Daumen, dass er den auch gerne so gespielt hätte.
  •  
    Der Djoker hält seinen Aufschlag - aber mit viel, viiiiiiiiiel mehr Mühe, als in allen vorherigen Spielen. Vielleicht beißt sich Nadal tatsächlich ins Match zurück.
  •  

    Game Novak Djokovic

  •  
    Bislang hat Djokovic das sehr kühl und entspannt heruntergespielt. Jetzt zeigt es zum ersten Mal Emotionen, als er bei Einstand nach einer langen Rally den Punkt holt. Der Weltranglistenerste merkt natürlich, dass Nadal dran ist und dass er ihn jetzt unter Kontrolle halten muss.
  •  
    Sie Social-Media-Kolleg*innen der Australian Open haben Nerven. Wer interessiert sich denn jetzt für schöne Wolken?
  •  
    Jetzt geht es rund. Erst punktet Djokovic mit einer schönen Vorhand. Dann antwortet Nadal mit einem Zauberschlag: Unter Druck peitscht er die Vorhand mit 150 km/h die Linie runter. Wieder Einstand.
  •  
    Der Djoker muss zumindest mal über Einstand.
  •  
  •  
    Djokovic stellt von 15:30 auf 40:30. Und das ohne rot zu werden.
  •  
    Erstmal nicht. Djokovic bereitet perfekt mit der Rückhand vor und setzt einen Vorhand-Winner aus dem Halbfeld genau ins Eck. Da kannst du Nadal, Federer, Sampras, Agassi, Borg oder McEnroe heißen - gegen einen Djoker in Bestform siehst du kein Land.
  •  
    Das war jetzt aber mal wieder ein richtig guter Return von Nadal, der den Djoker unvorbereitet erwischt. 15:30. Sehen wir etwa die erste Breakchance für Nadal?
  •  
    Gut, ganz so einfach ist es nicht. Zumal sich Nadal den nächsten Fehler leistet - 15:15.
  •  
    Aha, Nadal erzwingt bei Aufschlag Djokovic das 0:15. Rebreak in the making. Hier haben Sie es zuerst gelesen.
  •  
    Diese Zahlen geben Aufschluss darüber, was aus Nadals Sicht bislang schief läuft.
  •  
    So kann man das mal formulieren.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Und so geht es dahin: Djokovic spielt aus der Rally einen Stop. Der ist zwar zu lang, aber in der Folge setzt Nadal einen Lobversuch ins Aus. Break vor für den Djoker. Sie wissen, was das heißt. Den zweiten Satz könnten wir im Grunde schon abpfeifen. Nadal hat Glück, dass Tennis-Schiedsrichter gar keine Pfeifen haben.
  •  
    Aber Djokovic weiß natürlich, dass das seine Chance ist. Mit einem tollen Rückhand-Return erzwingt er den nächsten Fehler und damit zwei Breakbälle.
  •  
    Gute Reaktion von Nadal: Mit seinem ersten Ass im Match stellt er auf 15:30.
  •  
    Was macht Nadal heute mit seiner Vorhand? Wieder lässt er eine zu lang und schenkt Djokovic das 0:30. Riechen Sie das? Das ist der bittersüße Duft eines drohenden Breaks.
  •  
    Djokovic kann heute mit seinem Aufschlag machen, was er will. (Symbolbild)
  •  

    Game Novak Djokovic

    Das nächste Ass bringt das nächste Spiel für Djokovic. Er hält sich schadlos.
  •  
    Das darf nicht passieren: Nadal kommt gegen einen ersten Aufschlag in den Ballwechsel - und setzt eine Vorhand ins Aus, die eigentlich ein Winner sein muss. Spielball für Djokovic.
  •  
    Djokovic schenkt bei eigenem Aufschlag mal einen Punkt ab. 15:15. So nah war Nadal einem Break noch nie. Und das ist nicht mal ein Witz.
  •  
    Djokovics erster Aufschlag ist heute überragend. Aber auch den zweiten serviert er extrem lang und wie jetzt auf den Körper. Nadal setzt den Return ins Netz.
  •  
    So ein Match will sich natürlich auch die Hollywood-Prominenz nicht entgehen lassen.

  •  
    Schöne Idee, aber wie? WIE?
  •  

    Game Rafael Nadal

    Der Spanier hält sein Service und bleibt in Führung.
  •  
    Nadal hat Glück, dass Djokovic leicht wegrutscht. So kann er mit seiner Vorhand punkten. Der war beim Stand von 30:30 ganz wichtig.
  •  
    Am Ende einer längeren Rally rückt Nadal ans Netz vor. Djokovics Passierball ist nicht perfekt, reicht aber, um einen Volley-Fehler zu provozieren. 15:30. Nadal muss schon wieder aufpassen.
  •  
    Mit seinen schnellen Aufschlagspiel gibt Djokovic den Druck immer wieder schnell rüber zu Nadal. Der ist zwar besser im Rhythmus, leistet sich aber nach wie vor zu viele Fehler. 15:15.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Da ist das nächste Zu-Null-Spiel für den Djoker. Was der bisher serviert, ist einfach überragend.
  •  
    Ein Ass hinterher - wieder hat der Serbe drei Spielbälle.
  •  
    So schön es für Nadal ist, dass er seine eigenen Aufschlagspiele durchbringt. Bei Service Djokovic sieht er nach wie vor kein Land. Es steht schon wieder 30:0.
  •  
  •  

    Game Rafael Nadal

    Gleich das nächste gute Service hinterher: Aufschlag nach außen, Longline-Vorhand zum Punktgewinn. Nadal geht erstmals in diesem Match in Führung.
  •  
    Nadals Aufschlag wird immer besser - er erzwingt einen Spielball.
  •  
    Nadal bleibt aggressiv - aber manchmal sogar ein bisschen zu aggressiv. Beim Stand von 30:15 will er attackieren und steht einen Meter im Feld. Djokovic kontert das mit einer Rückhand kurz vor die Linie, der Spanier kann nicht reagieren.
  •  
    Nadal eröffnet den zweiten Satz mit eigenem Aufschlag. Das könnte eine gute Nachricht sein - wenn Djokovic nicht so stark returnieren würde. Der Serbe erzwingt den nächsten Fehler, und es steht schon wieder 0:15.
  •  
  • Set 1

  •  
    Gerade wollte ich schreiben, dass Djokovic bisher nicht mal ins Schwitzen gekommen ist. Wäre aber glatt gelogen gewesen, wie Sie hier sehen.
  •  
  •  

    Game Novak Djokovic

    Und gleich den ersten nutzt er: Djokovic gewinnt den ersten Satz. Und bisher ist nicht klar, wie Nadal ihm heute den Aufschlag abnehmen soll. Wenn der Weltranglistenerste das weiter so durchzieht, ist er in einer guten Stunde Rekord-Champion der Australian Open.
  •  
    Die Beinarbeit von beiden ist überaus beeindruckend. Nicht, dass mich das überraschen würde. Eine Rally über 21 Schläge entscheidet Djokovic für sich, weil er eine Wahnsinns-Länge auf seine Grundschläge bekommt. Nadal kann dem Druck nicht standhalten und setzt eine Rückhand ins Netz. Zwei Satzbälle für den Djoker.
  •  
    Stark von Djokovic! Aus einem Cross-Ballwechsel zieht er die Rückhand überraschend longline durch. Nadal muss eingestehen: Dagegen kann er nichts ausrichten.
  •  
    Nadals größtes Problem: Gegen Djokovic muss er extrem viel riskieren und eigentlich jeden Ball auf die Linie spielen. Und dann rutscht halt auch mal einer knapp vorbei - 15:15.
  •  
    Da schau her: Nadal macht zum ersten Mal einen Punkt bei Aufschlag Djokovic - weil der Serbe die nächste Vorhand ins Netz schlägt. Sehen wir doch noch die späte Auferstehung des Spaniers in diesem ersten Satz? Der Anfang ist gemacht - 0:15.
  •  
    Die Fans wünschen sich ein langes Match.
  •  

    Game Rafael Nadal

    Mit einer seiner berühmten gepeitschten Vorhände holt sich Nadal das Aufschlagspiel - auch er hat sein Service jetzt mal zu Null gehalten. Das könnte ein gutes Gefühl geben.
  •  
    Das Aufschlagspiel scheint Djokovic fast abzuschenken. Leichter Vorhand-Fehler ins Netz - haben wir von ihm heute noch nicht oft gesehen.
  •  
    Djokovic ist schnell auf den Beinen. Das muss er auch sein, weil Nadal jetzt gut verteilt. Der Spanier holt den nächsten Punkt - 30:0.
  •  
    Aber Nadal braucht die Punkte ja auch - schließlich serviert er nach 28 Minuten schon gegen den Satzverlust.
  •  
    So muss Nadal das spielen. Wieder zwingt er Djokovic mit extremen Winkeln zu einem Verlegenheitsschlag. Den nimmt er früh und punktet mit der Vorhand.
  •  
    Ein bislang eher seltenes Bild: Nadal mit sich und der Welt im Reinen.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Drittes Aufschlagspiel Djokovic - zum dritten Mal hält er sein Service zu Null. Das geht dann insgesamt doch ein bisschen zu schnell für Nadal.
  •  
    Die österreichischen Tennis-Fans wissen, wovon dieser Twitter-User spricht.
  •  
    Den ersten Schritt hat Nadal gemacht - er bringt die Aufschläge zurück und zwingt Djokovic bei eigenem Service in längere Ballwechsel. Aber das hilft nichts, wenn er sich dann leichte Vorhand-Fehler leistet. Die muss er noch abstellen.
  •  
    Zumindest kommt es mal zu einem Ballwechsel. Djokovic lässt einen Stopp zu lang. Den hat Nadal natürlich. Aber dann reagiert der Djoker stark, Nadal setzt einen Überkopf-Rückhand-Volley ins Netz.
  •  

    Game Rafael Nadal

    Ein leichter Vorhand-Fehler beim Return beschert Nadal das Spiel zum 2:4. Jetzt muss er auch bei Service Djokovic mal irgendwie ins Spiel kommen.
  •  
    Starker Punkt für Nadal! Djokovic hat Glück mit der Netzkante, aber der Spanier erläuft den Ball genauso wie den folgenden Lob - und erzwingt einen Volleyfehler. Spielball für Nadal.
  •  
    Mit seiner Rückhand dominiert Djokovic den Punkt, zwingt Nadal in die Defensive und holt sich den Punkt zum 30:30 - nach einem vermeintlichen Ass, das 40:15 bedeutet hätte. Mal schauen, wie Nadal damit umgeht.
  •  
    Und ein Ass hinterher - dachten alle. Nur Djokovic nicht. Der nutzt seine erste Challenge. Und hat das gut gesehen. Der Aufschlag war zu lang.
  •  
    Nadal muss sich ins Match arbeiten - aber das kann er ja. Er serviert jetzt besser und bereitet so leichte Punkte vor. Wie diese Vorhand am Netz - 30:15.
  •  
    Auch eine interessante Statistik: Djokovic hat bislang einen Unforced Error gemacht - Nadal schon acht. ACHT! Wieder steht es beim Aufschlag des Spaniers 0:15.
  •  
  •  
    Inzwischen stehen wir bei den Punkten bei 19:6.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Will Djokovic vielleicht auch das Spiel um Platz drei bei der Handball-WM sehen? Der Mann hat es eilig. Nächstes Zu-Null-Spiel zum 4:1.
  •  
    So, jetzt hat Nadal sein Service gehalten. Das ist die gute Nachricht für den Spanier. Die schlechte: Jetzt schlägt Djokovic wieder auf. Und schon steht es 30:0.
  •  
    Voller Fokus auf den Ball - und ab dafür. Djokovic hat bislang alles im Griff.
  •  

    Game Rafael Nadal

    Nadal macht Druck und erzwingt einen Fehler von Djokovic - damit holt er sich sein erstes Spiel. Und feiert, als hätte er gerade den Mount Everest ohne Sauerstoffgerät bestiegen. Na gut, den Aufschlag gegen den Djoker durchzubringen, ist auch eine ähnlich starke Leistung.
  •  
    Zumindest kann Nadal das schnelle zweite Break vermeiden - weil Djokovic sich einen Return-Fehler leistet. Es geht zum ersten Mal über Einstand.
  •  
  •  
    Aber dann setzt es klein den nächsten vermeidbaren Fehler von Nadal. Der Spanier spielt starke Winkel, aber Djokovic bringt alles zurück. Dann landet eine Vorhand Nadals knapp neben der Linie.
  •  
    Jetzt meldet sich Nadal zum ersten Mal richtig im Match an. Beim Stand von 15:30 serviert er gut nach außen, punktet dann mit einer Longline-Vorhand und pusht sich zum ersten Mal.
  •  
    Wer jetzt dachte, dass der Djoker nachlässig wird, sieht sich getäuscht. Rückhand-Winner cross. Nadal guckt zu und staunt.
  •  
    Jetzt leistet sich Djokovic seinen ersten Fehler im Match - beim Stand von 3:0. Das ist verzeihbar.
  •  
    Bei eigenem Service sucht Nadal sein Heil in der Offensive und rückt ans Netz vor. Das macht er aber ohne besonders gute Vorbereitung. Djokovic passiert ihn im zweiten Anlauf. Wieder 0:15.
  •  
  •  

    Game Novak Djokovic

    Und wieder ein Zu-Null-Aufschlagspiel für Djokovic. Damit hat der Djoker zwölf von bislang ausgespielten 13 Punkten gemacht. Gegen Nadal. Beeindruckend.
  •  
    Der Serbe merkt natürlich, dass sein Gegner schwächelt - und nutzt das eiskalt aus. Mit viel Druck holt er sich die nächsten Spielbälle.
  •  
    Das könnte doch schneller gehen als erwartet - zumindest, wenn Nadal so weiterspielt. Der Spanier ist noch nicht im Match angekommen. Wieder steht es schnell 30:0 für Djokovic.
  •  

    Game Novak Djokovic

    Und da ist das frühe erste Break! Und das, obwohl Nadal eigentlich die Chance hätte den Punkt zu machen - aber er leistet sich den nächsten leichten Fehler, als er eine Inside-Out-Vorhand ein ganzes Stück zu lang lässt.
  •  
    Der erste etwas längere Ballwechsel - mit dem besseren Ende für Djokovic. Nadal schlägt eine Vorhand ins Netz. Zwei Breakbälle für den Djoker.
  •  
    Da ist der Erste: Guter Aufschlag durch die Mitte. Djokovics Return landet kurz vor der T-Linie. Der Rest ist Formsache für Nadal. Vorhand cross - Bumm! 15:30.
  •  
    Wir halten fest: Nach vier gespielten Minuten hat Nadal noch keinen Punkt gemacht.
  •  
    Ok, Djokovic startet wirklich brillant ins Match. Er bereitet einen Punkt mit einer starken Vorhand vor und schließt dann mit der Rückhand cross gegen Nadals Lauf ab. 0:30.
  •  
    Hier der Beweis im Bild: Die beiden sind wirklich in der Rod-Laver-Arena angekommen.
  •  

    Game Novak Djokovic

    So kann man mal in ein Grand-Slam-Finale starten. Djokovic bringt seinen Aufschlag zu Null durch.
  •  
    Nadal leistet sich erste kleine Fehler, Djokovic bisher nicht - 40:0. Das ging schnell.
  •  
    Djokovic schlägt als Erster auf. Soll er mal machen, scheint Nadal zu sagen. Der erste Punkt geht an den Serben. Für alle, die sich mit Tennis nicht so auskennen: Das hat noch nichts zu sagen. *Zwinker-Smiley*
  •  

    Livecast started!

  • Pregame

  • 1/27/19 8:46 AM
    Die Spieler sind da und haben sich schon eingeschlagen. Gleich geht's los.
  • 1/27/19 8:46 AM
    Wie eingangs bereits erwähnt haben sich beide auf dem Weg ins Finale keine Blöße gegeben. Djokovic hat in der dritten und vierten Runde gegen Shapovalov und Medveded zwar jeweils einen Satz abgegeben, wirklich eng wurde es in den Matches aber nicht. Nadal ist sogar ohne Satzverlust durchs Turnier gerauscht - und hat dabei unter anderem im Viertelfinale Stefanos Tsitsipas keine Chance gelassen, der vorher immerhin Federer ausgeschaltet hatte.
  • 1/27/19 8:42 AM
    Es gibt zwei Gründe, die aus meiner Sicht für Djokovic sprechen: Erstens ist er seit dem vergangenen Jahr wieder in überragender Form und hat die vergangenen beiden Grand-Slam-Turniere (Wimbledon und die US Open) für sich entschieden; zweitens könnte man Melbourne an in Novak-Djokovic-Stadt umbenennen. Der Serbe hat die Australian Open schon sechsmal gewonnen (2008, 2011, 2012, 2013, 2015 und 2016). Sollte er sich heute erneut gegen Nadal durchsetzen, wäre er wieder alleiniger Rekordsieger beim ersten Major des Jahres - vor Federer, der das Turnier 2017 und 2018 gewonnen hat. Für Nadal war Melbourne dagegen nie ein besonders gutes Pflaster. Er stand zwar viermal im Finale, konnte die Australian Open aber nur ein Mal gewinnen (2009) - bis jetzt.
  • 1/27/19 8:34 AM
    Insgesamt ist es das 53. Duell der beiden auf der ATP-Tour. Der direkte Vergleich spricht knapp für Djokovic: 27 zu 25 Siege. So sah Nadal übrigens aus, als er bei den French Open 2006 das erste Mal gegen den Djoker gewann. Seitdem sind doch ein paar Tage vergangen.
  • 1/27/19 8:29 AM
    Djokovic und Nadal standen sich bislang in sieben Grand-Slam-Finals gegenüber. Der Spanier hat vier gewonnen, der Serbe "nur" drei. Achtung, Spoiler: Heute gleicht der Djoker in dieser Bilanz aus.
  • 1/27/19 8:27 AM
    Auch bei den Australian Open gab es schon ein Finale zwischen den beiden - und was für eins! 2012 gewann Djokovic nach fast sechs Stunden 5:7, 6:4, 6:2, 6:7, 7:5. Es soll Kollegen bei SPIEGEL ONLINE geben, die für heute ein ähnlich enges Match erwarten. Ganz ehrlich: Ich hoffe auf ein klareres Ergebnis. Schließlich muss ich um 14.30 Uhr von Melbourne schon wieder ins dänische Herning, um das Spiel um Platz drei bei der Handball-WM zwischen Deutschland und Frankreich und im Anschluss das Finale zwischen Dänemark und Norwegen live zu begleiten. Was für ein Sporttag!
  • 1/27/19 8:23 AM
    Natürlich kennen sich Djokovic und Nadal aus etlichen großen Matches - darunter auch sieben Grand-Slam-Finals, die sie schon gegeneinander bestritten haben. Das letzte entschied Nadal 2014 in Roland Garros in vier Sätzen (3:6, 7:5, 6:2, 6:2) für sich.
  • 1/27/19 8:19 AM
    Gemeinsam mit Roger Federer sind Djokovic und Nadal seit mehr als zehn Jahren das alles überstrahlende Triumvirat des Tennis-Sports. Die großen Drei haben gemeinsam 47 der vergangenen 55 Grand-Slam-Titel gewonnen. Seit 2005 gab es nur vier andere Spieler, die eins der Major-Turniere für sich entscheiden konnten. Djokovic steht bei 14, Nadal bei 17 Grand-Slam-Siegen. Einer von beiden wird Rekord-Grand-Slam-Champion Federer (20 Titel) heute ein Stück näherrücken.
  • 1/27/19 8:12 AM
    Besser wird's nicht! Im Finale der Australian Open trifft der Weltranglistenerste Novak Djokovic (l.) auf die Nummer zwei der Welt Rafael Nadal. Beide sind im Eiltempo durchs erste Grand-Slam-Turnier des Jahres gepflügt. Im Halbfinale gab Nadal nur sechs Spiele ab, Djokovic sogar nur vier. Mit anderen Worten: Wir dürfen heute Vormittag richtig großes Tennis erwarten. Mein Name ist Malte Müller-Michaelis, und ich führe Sie bei Bedarf bis in den Champion's Tie Break. Guten Morgen und viel Spaß beim Tennis-Liveticker bei SPIEGEL ONLINE.
Tickaroo Live Blog Software