Bahnrad-EM Vogel gewinnt Gold im Sprint, Förstemann Silber

Die deutschen Bahnrad-Sprinter bleiben Erfolgsgaranten. Vizeweltmeisterin Kristina Vogel siegte bei den Europameisterschaften in den Niederlanden in der Einzelkonkurrenz, Robert Förstemann sicherte sich Silber.

Bahnradfahrerin Vogel (r.): Zweite EM-Medaille in zwei Tagen
Getty Images

Bahnradfahrerin Vogel (r.): Zweite EM-Medaille in zwei Tagen


Hamburg - Kristina Vogel hat bei den Bahnradsport-Europameisterschaften im niederländischen Apeldoorn den Sprint-Wettbewerb und damit ihre zweite EM-Medaille gewonnen. Bei den Männern sicherte sich Robert Förstemannnach Gold im Teamsprint Silber im Sprint.

Teamsprint-Olympiasiegerin Vogel siegte im Finale 2:0 gegen die Niederländerin Elis Ligtlee und machte so ihren ersten Einzeltitel bei einer internationalen Meisterschaft perfekt. Am Freitag hatte Vogel zusammen mit Miriam Welte aus Otterbach Silber im Teamsprint gewonnen. Platz drei ging an Jessica Varnish aus Großbritannien nach einem 2:0 gegen Virginie Cueff aus Frankreich.

Förstemann unterlag im Männer-Finale Vize-Weltmeister und Titelverteidiger Denis Dmitrijew aus Russland mit 0:2 Läufen. Für den 27-Jährigen, der in der 200-Meter-Zeitfahr-Qualifikation in 9,992 Sekunden einen Bahnrekord aufgestellt hatte, war es ebenfalls die erste internationale Einzelmedaille bei einer EM oder WM. Weltmeister Stefan Bötticher belegte Platz vier.

psk/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
thánatos 25.10.2013
1.
Ich weiß nicht, ob ich Förstemann ob seiner Oberschenkel bewundern oder bemitleiden soll...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.