Bahnrad-WM Titelverteidiger Bartko muss sich mit Silber begnügen

Einerverfolger Robert Bartko hat auf Palma de Mallorca die erhoffte Goldmedaille verpasst. Im Finale wurde er von seinem britischen Kontrahenten sogar eingeholt.


Hamburg - Bartko verpasste in der 4000-Meter-Einerverfolgung seinen vierten WM-Einzel-Titel nach 1999, 2005 und 2006. Das Finale entschied der Brite Bradley Wiggins für sich, der den Deutschen überholte. Das kleinen Finale gewann der Spanier Sergi Escobar gegen seinen Landsmann Antonio Tauler.

Verfolger Bartko: Den vierten WM-Titel verpasst
DPA

Verfolger Bartko: Den vierten WM-Titel verpasst

Bartko war mit einer starken Erkältung und Fieber an den Start gegangen, konnte aber zumindest in der Qualifikation überzeugen. Sein Teamkollege Daniel Becke, der nach vier Jahren auf die Bahn zurückgekehrt ist, lieferte dagegen eine enttäuschende Vorstellung ab. Der 29-Jährige wurde nur Elfter und verfehlte dabei deutlich die Medaillenränge.

bri/sid



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.