Baseball Red Sox fehlen nur noch ein Sieg zum Titelgewinn

Matchball Boston: Mit einem Sieg in St. Louis sind die Red Sox in der Finalserie der Major League Baseball wieder in Führung gegangen. Nun fehlt dem Team nur noch ein Sieg zum Gewinn der World Series - und Boston hat Heimrecht.

Red-Sox-Spieler Uehara (r.), Ross: 3:2-Führung gegen St. Louis
DPA

Red-Sox-Spieler Uehara (r.), Ross: 3:2-Führung gegen St. Louis


Hamburg - Die Boston Red Sox stehen in der Major League Baseball (MLB) kurz vor dem achten Meistertitel. Das Team gewann am Montagabend die fünfte Partie der World Series bei den St. Louis Cardinals 3:1.

Matchwinner für Boston vor 47.436 Zuschauern im ausverkauften Busch-Stadium in Missouri war Pitcher Jon Lester, dem sieben Strikeouts gelangen. "Das war ein großes Spiel für ihn. Er ging raus und entschied das Duell gegen Adam Wainwright für sich. Es war ein klassisches Duell der Pitcher", sagte Bostons Manager John Farrell: "Wir sind sehr froh, dass wir mit dieser Ausgangsposition nach Hause kommen."

Die Red Sox führen in der Best-of-seven-Finalserie 3:2, nachdem sie am Tag zuvor den Ausgleich geschafft hatten. Mit einem Heimsieg am Mittwoch im Fenway Park kann Boston den ersten Titelgewinn seit 2007 perfekt machen. Sollte St. Louis, zuletzt 2011 Champion, gewinnen, würde die Entscheidung am Donnerstag fallen. Auch in dieser Partie hätte Boston Heimrecht.

ham/sid/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hajoschneider 29.10.2013
1. Muss heißen ...
... fehlt nur noch ein Punkt zum Titelgewinn.
countrushmore 29.10.2013
2.
Zitat von hajoschneider... fehlt nur noch ein Punkt zum Titelgewinn.
Sieg ist schon korrekt. Die Amerikaner kommen in ihrer Sportwelt weitestgehend ohne Punkte aus, während sich deutsche Sportler lieber über Punkte statt über Siege freuen.
hajoschneider 29.10.2013
3. Die Korrektur
bezog sich auf fehlt statt fehlen! Und bei meiner Belehrung habe ich dann wohl selbst nicht richtig hingeschaut. Trotzdem, egal ob Punkt oder Sieg, es muss heißen: fehlt.
deutscher_in_boston 29.10.2013
4.
SPON hat auch schon mal ausführlicher über die World Series berichtet. Da hat man sich dieses Jahr wohl die entsprechenden Gebühren an MLB gespart. Zwischenbilanz eines halbwegs mit dem Spiel vertrauten Zugezogenen: Tolle Series mit zwei bislang überraschend schwach aufspielenden Mannschaften. Den Unterschied machen bisher individuelle Fehler und einzelne überragende Spieler aus. Lester, Uehara und der unglaublich starke Ortiz. Go Red Sox!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.