Sieg im Euroleague-Halbfinale Real Madrids Basketballer deklassieren Barça

Es war ein Debakel für den FC Barcelona: Mit fast 40 Punkten Unterschied unterlagen die Basketballer im Halbfinale der Euroleague Real Madrid. Die Spanier treffen im Endspiel der Basketball-Königsklasse auf das Team von Tel Aviv.

Real-Basketballer Rodriguez (l.): Sieg gegen Barcelona
AFP

Real-Basketballer Rodriguez (l.): Sieg gegen Barcelona


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Vorjahresfinalist Real Madrid und das israelische Spitzenteam Maccabi Tel Aviv stehen am Sonntag im Endspiel der Basketball-Euroleague. Die Madrilenen setzten sich beim Final-Four-Turnier in Mailand im spanischen Duell gegen den FC Barcelona souverän 100:62 (45:37) durch.

Sergio Rodriguez steuerte 21 Punkte zum unerwartet deutlichen Real-Erfolg bei. Für Barcelona punktete nur Ante Tomic (16) zweistellig. In der Vorsaison hatte Madrid im Finale gegen den griechischen Verein Olympiakos Piräus verloren. Auch gegen Bayern München gab es im März in der Zwischenrunde eine sensationelle Niederlage.

Das erste Halbfinale gewann der 50-malige israelische Meister Tel Aviv überraschend in letzter Sekunde 68:67 (30:38) gegen ZSKA Moskau. Der frühere Münchner Tyrese Rice sorgte kurz vor der Schlusssirene nach einem Ballverlust der Moskauer für die entscheidenden zwei Punkte für Maccabi. Bester Werfer der Israelis war David Blu mit 15 Zählern, für ZSKA kam Sasha Kaun auf 14 Punkte.

tpr/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.