Vierfacher NBA-Champion Tony Parker hört auf

Er war vielleicht der unterschätzteste NBA-Profi überhaupt: Im Alter von 37 Jahren hat Tony Parker seine Karriere beendet. Der Franzose war neben Dirk Nowitzki der beste europäische Basketballer seiner Generation.

Einer der Großen Drei bei den San Antonio Spurs neben Tim Duncan und Manu Ginobili: Tony Parker
AP

Einer der Großen Drei bei den San Antonio Spurs neben Tim Duncan und Manu Ginobili: Tony Parker


Der vierfache NBA-Champion Tony Parker hat seinen Rücktritt erklärt. Der Point Guard spielte 17 Jahre lang für die San Antonio Spurs. Dort gehörte der 1,88 Meter große Parker zusammen mit Tim Duncan und Manu Ginobili zu den "Großen Drei", die das Team aus Texas prägten. Duncan hatte seine Karriere 2016 beendet, Ginobili 2018.

"Mit großen Emotionen beende ich meine Karriere" schrieb Parker am Montag auf seinem Twitter-Kanal. "Selbst in meinen verrücktesten Träumen hätte ich nie gedacht, dass ich so außerordentliche Momente erleben würde wie mit der französischen Auswahl und in der NBA." Er habe Duncan und Ginobili zuvor über seine Entscheidung informiert.

Seit der in Belgien als Sohn eines amerikanischen Basketballprofis geborene Parker 2001 aus Paris in die NBA gedraftet wurde, bestritt er 1480 NBA-Spiele, nach langer Zeit in San Antonio am Ende auch noch eine Saison mit den Charlotte Hornets. Besonders in den Playoffs war Parker stark: In der Postseason hatte er einen Punkteschnitt von 17,9.

2003, 2005, 2007 und 2014 gewann Parker mit den Spurs den NBA-Titel, 2013 wurde er mit Frankreich Europameister. Sechsmal wurde er ins Allstar-Team der NBA gewählt, 2007 zum Finals MVP, nachdem die Spurs in der Finalserie 4:0 gegen die Cleveland Cavaliers gewonnen hatten.

rae/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.